MTSV Hohenwestedt kann seine Bilanz noch aufpolieren

Lähn.
Lähn.

shz.de von
29. Mai 2015, 09:06 Uhr

Lediglich eine Frage ist am finalen Spieltag der Saison 2014/15 in der Fußball-Verbandsliga Süd-West für den MTSV Hohenwestedt noch offen: Beenden die Schützlinge von Trainer Carsten Lähn die Spielzeit als Elfter oder Zwölfter?

Im letzten Punktspiel geht es für die Hohenwestedter am heutigen Sonnabend zum punkt- und fast torgleichen (Tordifferenz -13 gegenüber -12) Tabellennachbarn Olympia Neumünster. Beide Teams liegen mit 32 Zählern gleichauf. Um 15 Uhr erfolgt der Anstoß für den Schlussakkord dieser Spielzeit. Mit einer Bestätigung der insgesamt guten Serien-Auswärtsbilanz (sieben von bislang neun Siegen erzielten die Hohenwestedter auswärts) durch einen weiteren Dreier könnten die Mittelholsteiner die Statistik noch ein wenig aufpolieren – mehr ist es allerdings auch nicht.

Für Hohenwestedts Trainer Carsten Lähn sind daher auch andere Dinge wichtiger: „Die Hauptsache ist, dass sich niemand verletzt.“ Ansonsten sieht er den „Ausflug“ in die Schwalestadt ganz entspannt, zumal der Coach keine nennenswerten Personalprobleme zu beklagen hat. „Es gibt da nichts Neues bei uns“, erklärt er.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen