zur Navigation springen

Mit einem Sieg endgültig den Abstiegskampf abschütteln

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 10.Apr.2015 | 22:00 Uhr

Morgen ist es gerade einmal elf Tage her, da standen sich der TSV Altenholz und der SV Henstedt-Ulzburg in der Fußball-SH-Liga zuletzt gegenüber. Altenholz siegte auf dem heimischen Kunstrasen ungefährdet mit 2:0. Am Sonntag (15 Uhr) ist die Elf von Trainer Ulf Ciechowski nun auswärts beim SVHU gefordert. Mit einem Sieg könnte sich der TSV Altenholz endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. „Bei einem Erfolg sollte es für uns mit 43 Punkten reichen“, sagt Ciechowski.

Seine Elf trat zuletzt immer besser auf, leistete sich jedoch in fast allen Spielen auch Phasen, in denen wieder der Schlendrian einkehrte. „Das Selbstvertrauen ist wieder da, aber teilweise waren wir fast schon überheblich. Danach ist es schwer den Schalter wieder umzulegen“, weiß der TSV-Coach. Auch er musste mittlerweile erkennen, dass sein offensivstarkes Team dazu neigt, fahrlässig mit den zahlreichen Chancen umzugehen. „Dieses Problem kannte ja Harry Witt auch schon nur zu gut“, sagt Ciechowski. Er fordert von seiner Mannschaft lieber die einfache, anstelle der großen Lösung zu wählen. Dann sollte es auch mit einem erneuten Sieg gegen HU klappen. Die Elf von Trainer Jens Martens liegt auf dem ersten Regelabstiegsplatz und Ciechowski erwartet einen defensiven Gegner, der sein Heil in schnellen Kontern suchen wird.

EZ-Tipp: 1:3.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen