Lukas Marcel Witte kann noch Torschützenkönig werden

von
21. Mai 2015, 20:00 Uhr

Mit einem ungefährdeten 4:1 (1:0)-Auswärtssieg über die SG Schönberg/Krummbek hat der Eckernförder SV in der Fußball-Verbandsliga Nord der B-Junioren die 30-Punkte-Marke geknackt. Das Team von Trainer Andreas Obermüller belegt Mittelfeldplatz sieben.

In der Anfangsphase gab es an der Seitenlinie fast mehr Bewegung als auf dem Spielfeld. Bis Kevin Michel die Gäste aus Eckernförde nach 33 Minuten in Führung gebracht hatte, gab es auf Seiten der SG Schönberg/Krummbek bereits zwei Wechsel, der ESV brachte sogar drei neue Spieler. Nach der Pause wurden die Eckernförder zwingender und ihrer Favoritenrolle gerecht. Lukas Marcel Witte schraubte mit einem Doppelpack (49., 55.) sein Torkonto auf 18 Treffer und kann noch Torschützenkönig werden. Nach dem 1:3 besorgte Thomas Rogers in der Nachspielzeit wieder den Drei-Tore-Vorsprung mit dem 4:1-Endstand.


Tore: 0:1 Michel (33.), 0:2, 0:3 Witte (49., 55.), 1:3 Martens (65.), 1:4 Rogers (80.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen