zur Navigation springen
Neue Artikel

20. Oktober 2017 | 20:11 Uhr

Letzter Test gegen Wismar

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball: Eutin 08 schließt die Vorbereitungsspiele am Sonnabend um 14 Uhr gegen den FC Anker Wismar ab

shz.de von
erstellt am 19.Feb.2015 | 09:37 Uhr

Rechtzeitig zum
Start in das Restprogramm der Schleswig-Holstein-Liga füllt sich der Trainingsplatz. „Am Dienstag hatten wir 17 Spieler auf dem Platz“, berichtet Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner. Die Fußballer von Eutin 08 schließen ihr Vorbereitungsprogramm mit dem Testspiel am Sonnabend um 14 Uhr gegen den FC Anker Wismar ab.

Die Grippewelle in Ostholstein hat bei den Eutinern keine Spuren hinterlassen. Hochbetrieb herrschte auf der Trainingsfläche der Verletzten, die an das Mannschaftstraining herangeführt werden, wie Sönke Meyer, Philip Nielsen, Lasse Leinweber, Florian Sax und Thomas Schultalbers, die individuell gearbeitet haben. Dazu kommt Niclas Brandenburg, der nach einem halbjährigen Auslandsaufenthalt in heimische Gefilde zurückgekehrt ist. Lediglich Yannik Marschner blieb beim Training
nach seinem Muskelfaserriss außen vor. Außerdem fehlt
in dieser Woche Timo Schwartz, der beruflich auf Achse ist. Am Wochenende werden für das Spiel gegen Anker Wismar Ersatztorwart Nick Dräger und Tim Brunner aus beruflichen Gründen fehlen.

Im Mittelpunkt des Mannschaftstrainings hat laut Mecki Brunner das Zweikampfverhalten gestanden. In der Innenverteidigung wird, wie zuletzt, Halo Ali seinen Platz finden. Neuzugang Christian Rave wird im Eutiner Mittelfeld sein Heimdebüt geben.

Beim FC Anker Wismar gehört seit dem Winter Torjäger Clemens Lange nach einem halben Jahr Gastspiel bei Eutin 08 wieder zum Kader. Er hat in den Vorbereitungsspielen der Mecklenburger schon einige Male seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt.

„Der FC Anker Wismar ist ein guter Gegner, den wir zum Schluss auch brauchen“, sagt der Eutiner Trainer, der einigen Spielern bei der Generalprobe vor dem Punktspielstart beim TSV Schilksee am 1. März Praxis geben will.

Das Auftaktspiel hat es in sich, denn der TSV Schilksee ist Spitzenreiter der Schleswig-Holstein-Liga und hat dem Vernehmen nach Ambitionen auf den Aufstieg in die Regionalliga Nord. Mitte Januar hat der Verein Frank Drews als Sportlichen Leiter verpflichtet, der als Spieler unter anderem für Eutin 08 aktiv war und zuletzt die U19 der KSV Holstein Kiel trainiert hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen