zur Navigation springen
Neue Artikel

14. Dezember 2017 | 20:30 Uhr

Langkowski fehlt dem TSV Kropp in Todesfelde

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Es war die 85. Minute in der Fußball-SH-Liga-Partie des TSV Kropp gegen Holstein Kiel II. Kiel führt 2:1, da kommt Finn Langkowski an den Ball und erzielt den Ausgleich. Der Jubel ist groß – ein Punkt gegen den Favoriten, der mit zahlreichen Spielern aus dem Drittliga-Kader angetreten ist, scheint greifbar nahe. Langkowski hat auch schon das erste Tor erzielt, nach dem 2:2 lässt er seiner Freude freien Lauf. Er sprintet in Richtung Eckfahne und haut drauf. Sonst nichts. Deshalb denkt der 24-Jährige auch an nichts Böses, als sich Schiedsrichter Florian Burmester in seine Richtung bewegt. Das ändert sich schnell, denn der Unparteiische hat die Gelbe Karte in der Hand - und Langkowski ist bereits verwarnt. Jetzt sieht er die Ampelkarte für seinen Torjubel, fehlt seinem Team am Sonntag (14 Uhr) im wichtigen Spiel beim SV Todesfelde. „Schade, ich war gerade gut drauf“, bedauert Langkowski.

Laut Kropps Liga-Manager Jörg Förster soll sich der Schiedsrichter von Langkowskis Eckfahnen-Jubel wohl provoziert gefühlt haben. Der Stürmer ist jetzt gesperrt und ärgert sich mächtig. Auch Coach Dirk Asmussen ist alles andere als begeistert. „Auch Schiedsrichter machen Fehler, wir müssen damit umgehen können. Aber angesichts unseres strammen Programms hätte ich ihn schon gerne dabei gehabt.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert