zur Navigation springen
Neue Artikel

22. September 2017 | 21:05 Uhr

Kina-Rätsel : Klasse 4 erforscht den Tannenbaum

vom

111.400 Nadeln - so viele Nadeln hat ein großer Weihnachtsbaum ungefähr. Das hat die vierte Klasse der Grundschule Oelixdorf herausgefunden. Aber nicht durch Zählen.

shz.de von
erstellt am 22.Dez.2011 | 11:43 Uhr

"Unsere Lösung der Weihnachtsbaumfrage: Einige Schüler hatten die Idee, zuerst die Nadeln an einem kleinen Zweig zu zählen." So beginnen die Viertklässler der Grundschule Oelixdorf mit Lehrerin Anne Hergott ihre Forscherarbeit.
Die Schüler haben ihren Schulweihnachtsbaum zum Forschungsgegenstand gemacht. Sie arbeiteten in Gruppen und erhielten bei dem ersten Schritt Ergebnisse zwischen 195 und 224 Nadeln. Dieses Ergebnis haben sie gemittelt. Nun zählten sie die Zweige pro Ast, im Schnitt 23, und errechneten für den unteren Teil des Baums rund 36.800 Nadeln.
In mittlerer Höhe stellten sie fest, dass die Äste im Schnitt etwa so viele Nadeln haben wie 18 kleine Zweige. So zählten und rechneten sie weiter, bis sie durch diese Mischung aus Zählen, Schätzen und Rechnen auf eine Zahl von 111.400 Nadeln kommen. "Die Schüler haben individuell gearbeitet und die Ergebnisse zusammengeführt", urteilte Professor Heering. Absolut preiswürdig, befand die Jury. Dafür gibt es einen Klassenausflug in die Phänomenta.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen