Kapitän Chris Pfeifer muss heute passen

Die Timmendorfer Fußballer müssen am heutigen Sonnabend gegen den FC Dornbreite auf ihren Kapitän Chris Pfeifer (rechts) verzichten.
1 von 2
Die Timmendorfer Fußballer müssen am heutigen Sonnabend gegen den FC Dornbreite auf ihren Kapitän Chris Pfeifer (rechts) verzichten.

Strand 08 empfängt in der SH-Liga um 14 Uhr den FC Dornbreite

shz.de von
27. Februar 2015, 12:33 Uhr

Heute um 14 Uhr empfängt Strand 08 den FC Dornbreite Lübeck in der Strand-Arena. Der Timmendorfer Trainer Frank Salomon freut sich, dass die Schleswig-Holstein-Liga wieder startet: „Wir haben eine intensive Vorbereitung absolviert und in den letzten beiden Testspielen angedeutet, dass wieder mit uns zu rechnen ist.“

Die Timmendorfer wollen einen schwachen Abschluss des Fußballjahres 2014 vergessen machen und mit einem Sieg im Nachbarschaftsduell den Blick nach vorne richten. Der FC Dornbreite hat am vergangenen Wochenende das Nachholspiel in Bordesholm knapp gewonnen und liegt in der Tabelle nur einen Punkt hinter den Timmendorfern, die einige Ausfälle verkraften müssen. Chris Pfeifer, Jan-Uwe Prüßmann und Christian Furchtmann fallen mit Bänderverletzungen aus, Adrian Cekala wird aufgrund von Knieproblemen nicht spielen können und auch Stürmer Vladislav Vasilev muss noch verletzt pausieren. Beytullah Bilgen ist nach Roter Karte ebenso gesperrt wie Lion Glosch. Für Neuzugang Inousa Hassane Djibo fehlt noch die Spielberechtigung.

Trotz des dezimierten Kaders will Salomon keine Ausreden gelten lassen: „Es ist egal, wie der Gegner heißt und wer bei uns auf dem Platz steht. Wir beschäftigen uns nur mit der eigenen Leistung. Ist diese so wie in der Vorbereitung, holen wir drei Punkte.“ Offensiv hat Strand 08 durch Neuzugang Lars
Gödeke und den genesenen Alessandro Gottschalk an Gefährlichkeit gewonnen, Stammtorhüter Yilmaz Caglar ist wieder fit, so dass der Optimismus von Salomon nachvollziehbar ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen