zur Navigation springen

Kann VfR II sein hübsches Sümmchen noch aufstocken?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 13.Feb.2015 | 08:00 Uhr

Es sind nicht gerade positive Schlagzeilen, die der VfR in dieser Saison mit seiner Seniorenfußballabteilung schreibt. Umso erfreulicher ist es daher, dass die Rasensport-Reserve morgen in der Sporthalle der Lübecker Holstentor-Gemeinschaftsschule die Farben Neumünsters beim Integrations-Cup vertritt. Die Lila-Weißen sind dort nicht nur als Kreismeister der Schwalestadt, sondern als Viertplatzierter der 888 (!) Mannschaften umfassenden Integrationstabelle vertreten. Die in der Kreisliga beheimateten, von Abdul Yilmaz trainierten „Veilchen“ haben eine recht schwere Gruppe erwischt. Sie treffen morgen ab 10 Uhr auf Titelverteidiger SV Henstedt-Ulzburg, Strand 08 (beide SH-Liga), den VfB Lübeck II (Verbandsliga Süd-Ost), den SV Timmerhorn-Bünningstedt (A-Klasse Stormarn) und den TSV Seedorf-Sterley (B-Klasse Lauenburg). In der Staffel B gehen ab 14.30 Uhr die SH-Ligisten TSV Schilksee und TuRa Meldorf, der SV Fleckeby (Kreisliga Rendsburg-Eckernförde), der Edendorfer SV (A-Klasse A Steinburg) die SG Schellhorner Gilde/Preetzer TSV (B-Klasse Plön), der SV Schobüll II (B-Klasse Nordfriesland) und IF Stjernen Flensborg II (B-Klasse Schleswig-Flensburg) ins Rennen. Die ersten drei jeder Gruppe erreichen das Landesfinale im Sommer. Alleine durch die Teilnahme ist allen genannten Teams eine Prämie in Höhe von 500 Euro sicher. Die besten sechs Mannschaften sichern sich neben dem Landesfinalticket eine garantierte Prämie in Höhe von 1250 Euro. Der Gesamtsieger wird gar mit 4000 Euro belohnt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen