zur Navigation springen

Jonas Schomaker rettet dem TSV Altenholz die weiße Weste

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz bleibt auch nach dem dritten Spiel in der Fußball-SH-Liga ohne Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Ulf Ciechowski lag beim TuS Hartenholm zwar zur Pause mit 0:1 in Rückstand, doch ein Tor von Jonas Schomaker kurz vor dem Ende sorgte noch für die Punkteteilung.

Den Altenholzern fehlten nur wenige Zentimeter, um früh in Führung zu gehen: Als gerade einmal zwei Minuten gespielt waren, krachte ein Schuss von Nico Quegwer an die Latte. Stattdessen waren es die Hausherren, die in Führung gingen: Als die Gäste sich einen Ballverlust im Mittelfeld leisteten, schaltete die Heim-Elf blitzschnell um, trug die Kugel über mehrere Stationen nach vorne, und Maximilian Kokot gelang freistehend das 1:0. „Das haben die Hartenholmer gut ausgespielt“, lobt Ciechowski den Gegner, kritisiert aber zugleich auch die eigenen Defensivkräfte: „Sie hatten drei- oder viermal die Chance, diese Situation noch zu bereinigen, standen aber zu weit weg von ihren Gegenspielern.“

Didier Webessie hätte für die Altenholzer im Alleingang nicht nur ausgleichen, sondern auch für eine Gäste-Führung zur Pause sorgen müssen. Gleich dreimal lief der TSV-Stürmer alleine auf Felix Rathjen zu – und versagte. Im zweiten Durchgang hatten die Rand-Kieler deutlich mehr Ballbesitz. Am TuS-Strafraum waren sie mit ihrem Latein dann aber am Ende. Erst kurz vor dem Ende besorgte Altenholz’ Verteidiger Schomaker nach Pekgür-Vorlage noch den verdienten 1:1-Endstand.


TuS Hartenholm: Rathjen – B. Bruhn, Wasner, Güvenir, Oldenburg – Genz, M. Möller – Brumshagen, Kraemer (68. Gärtner), Jaacks (84. Zastrow) – Kokot.
TSV Altenholz: Özdemir – Langnau, T. Ceynowa, Schomaker, Camps – Link, Meshekrani (61. S. Bruhn), Quegwer (46. T. Bruns), Pekgür – Webessie, Wurr (46. Urbat).
SR: Paltchikov (Groß Grönau).
Zuschauer: 175.
Tore: 1:0 Kokot (22.), 1:1 Schomaker (86.).
Gelb-Rote Karte: Güvenir (79., wiederholtes Foulspiel).


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2015 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen