Kongress in Kiel : Internationale Tauch-Elite kommt zur Global Diving Conference

Am 12. und 13. November trifft sich die internationale Tauchelite in Kiel. Dort werden mehr als 500 Besucher erwartet.

Avatar_shz von
07. November 2011, 11:37 Uhr

kiel | Durch den Kontakt zwischen Florian Huber und dem Global Underwater Explorers, dem Veranstalter der Global Diving Conference, ist es gelungen, die Veranstaltung am 12. und 13. November nach Kiel zu holen.
Die internationale Tauchelite referiert vor der Öffentlichkeit: Pierre Yves Cousteau aus Frankreich, jüngster Sohn von Jaques Cousteau, macht sich für Meeresschutz stark; der Kieler Dr. Hans Fricke entdeckte den Quastenflosser, der Präsident der Konferenz Jarrod Jablonski (USA) erforscht in Florida Höhlensysteme in 100 Metern Tiefe in 20 stündigen Tauchgängen; Martin Visbeck (IFM Geomar) spricht über die Versauerung der Ozeane und Dr. Nicole Kube berichtet von ihrer Arbeit im größten Meeresmuseum in Stralsund. Außerdem gibt es Vorträge zur Tauch-Physik und Medizin, Workshops und Exkursionen. Mehr als 500 Gäste werden im Audimax der CAU erwartet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen