zur Navigation springen

IF-Mädchen besiegen Schlusslicht Kaltenkirchen mit 2:0

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In einem Nachholspiel der Fußball-SH-Liga traten die C-Juniorinnen von Eckernförde IF beim bislang erfolglosen Schlusslicht FSC Kaltenkirchen an. Nach zähem Verlauf und unendlich vielen Chancen siegten die IF-Mädchen nach Toren von Kim-Laura Kraack und Jette Eicke mit 2:0 (0:0) und rückten bis auf drei Punkte an den Spitzenreiter Wiker SV heran.

Die Partie begann etwas kurios, denn Kaltenkirchen hatte eine Spielerin zu wenig zur Verfügung und bat IF um Fairplay, nämlich ebenfalls mit einer Spielerin weniger zu spielen. „Wir stehen für Fairplay, also haben wir auch eine Spielerin von uns runtergenommen“, sagt IF-Trainer Volker Elsner, der im zweiten Durchgang aber doch wieder auf die normale Anzahl auffüllte, da der gegnerische Trainer sich unverschämt gegenüber seinen Schützlingen äußerte. „Was da am Spielfeldrand ablief, ist kaum zu beschreiben“, so Elsner erbost.

Tore: 0:1 Kraack (57.), 0:2 Eicke (64.).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen