IF geht mit gutem Gefühl in das Fernduell um den Aufstieg

5s2v0522
1 von 2

shz.de von
28. Mai 2015, 20:00 Uhr

Der Fußball-Kreisklasse A droht aus Sicht des Altkreises Eckernförde in der kommenden Spielzeit ein noch deutlicheres, nummerisches Übergewicht der Rendsburger Vereine als ohnehin schon, denn nach dem Saisonfinale am Sonntag verabschieden sich mit dem Meister SV Felm und den Absteigern in die Kreisklasse B, Gettorfer SC II und Brekendorfer TSV, gleich drei Teams. Zudem hat Eckernförde IF unverhofft ein Fernduell mit dem OTSV II um den letzten verbliebenen Aufstiegsplatz. Aus der Kreisliga kommen der SV Fleckeby und SG BSV/EMTV runter, sowie möglicherweise aus der Kreisklasse B der Osdorfer SV II hoch.

Aus eigener Kraft kann IF den Sprung in die Beletage des Kreises allerdings nicht mehr realisieren. Die Elf von Toni Fahn muss zunächst den TSV Groß Vollstedt aus dem Weg räumen, um dann auf Schützenhilfe durch den SV GW Todenbüttel zu hoffen, der zeitgleich beim Osterrönfelder TSV II antritt. „Wir werden unser Spiel gewinnen, da bin ich mir absolut sicher“, zeigt sich IF-Coach Toni Fahn optimistisch. Und er glaubt auch an Grün-Weiße Schützenhilfe: „Für mich gehörte Todenbüttel spielerisch immer zu den stärksten Teams der Liga. Ich denke schon, dass sie einen Punkt beim OTSV II holen werden.“ Damit wäre IF tatsächlich noch aufgestiegen, was vor Wochen noch undenkbar war. Fahn und seine Schützlinge sind also in einer sehr angenehmen Situation. „Denn sollte es nicht klappen, wären wir nicht groß enttäuscht. Wir kennen dieses Gefühl ja bereits.“ In den vergangenen zwei Wochen habe sein Team gut trainiert, so Fahn, der insgesamt „ein gutes Gefühl“ für Sonntag hat.

Gemessen am Ergebnis aus der Vorrunde sind die Chancen jedoch als eher gering einzuschätzen, denn der Tabellendritte fertigte die Grün-Weißen seinerzeit schon mit 7:0 ab. Für die Fahn-Schützlinge gilt aber in jedem Fall, sich zunächst mit der eigenen Aufgabe zu befassen und ein anderes Gesicht zu zeigen als bei der 1:4-Hinspielniederlage.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen