Holperplatz bringt Griebeler ins Stolpern

shz.de von
16. März 2015, 12:42 Uhr

Der Griebeler SV trennte sich in der C-Klasse Süd mit 2:2(0:1)-Unentschieden von der Reserve des SV Schashagen/Pelzerhaken. Der schlechte Zustand des eigenen Platzes brachte die Griebeler ins Stolpern. Das Pass- und Kombinationsspiel litt darunter.

Nach einem hohen Ball erzielte Paul Wendt das 0:1 (33.). In der zweiten Halbzeit brachte der eingewechselte Mario Rost mehr Schwung ins Spiel der Gastgeber. Tim Valendiek glich zum 1:1 aus (59.). Griebel drängte auf die Führungstreffer, lief in einen Konter und kassierte das 1:2 durch Nico Hinterleutner (65.). Erst in der 89. Minute köpfte Mark Lühr das 2:2 nach Flanke von Tim Markmann. „Wir haben heute zwei Punkte fahrlässig liegen lassen. Auch die Platzverhältnisse dürfen keine Ausrede sein“, sagte der Griebeler Trainer Dirk Lange.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen