Termine Volkstrauertag : Hier gedenkt die Insel den Kriegsopfern

Eine Übersicht wie und wo am Volkstrauertag den Opfern des Krieges gedacht wird.

shz.de von
15. November 2013, 18:31 Uhr

Am Sonntag, 17. November, ist Volkstrauertag. In fünf der sechs Ortsteile der Gemeinde Sylt und in allen vier amtsangehörigen Gemeinden wird an diesem Tag der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen gedacht. Um einen Überblick darüber zu haben, in welchem Ort was wann stattfindet, hat die Sylter alle Termine zusammen getragen:

In Westerland sind Jugendliche und der Westerländer Musikverein an der Gestaltung des Programms beteiligt. Außerdem werden Kränze niedergelegt und es gibt Ansprachen aus der Evangelischen Kirchengemeinde. Treffpunkt ist um 11.30 Uhr die  Gedenkstätte „Am Friedrichshain“ im Wenningstedter Weg. Die Gedenkrede hält  Bürgervorsteher Peter Schnittgard, die Totenehrung übernimmt Ortsbeiratsmitglied Andreas Voß.

In Keitum beginnt der Tag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Severin.  Weiter geht es um 11.15 Uhr am Ehrenmal hinter dem Altfriesischen Haus, wo Pastorin Susanne Zingel die Toten ehrt, und der Ortsbeiratsvorsitzende Oliver Ewald die Gedenkrede hält. Der Kranz wird von den Konfirmanden niedergelegt.

 In Morsum beginnt der Volkstrauertag um 9.45 Uhr am Ehrenmal auf dem Morsumer Friedhof. Der Ortsbeiratsvorsitzende Claus Mungard findet feierliche Gedenkworte und der Westerländer Musikverein sorgt für die passende Untermalung. Anschließend hält Pastor Ekkehard Schulz den Gottesdienst.

  In Rantum treffen sich alle Beteiligten um 11 Uhr am Gedenkstein an der Kirche im Strandweg. Der Ortsbeiratsvorsitzende Frank Zahel ehrt die Toten und hält die Gedenkrede. Jugendliche der Gemeinde beteiligen sich an der Kranzniederlegung.

 In Tinnum beginnen die Feierlichkeiten um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Gemeindehaus. Anschließend ist um 10.30 Uhr ein Treffen am Ehrenmal im Kampende. Die Totenehrung übernimmt Hannelore Strauch, die Gedenkrede hält der Ortsbeiratsvorsitzende Manfred Uekermann. Ansonsten wird der Volkstrauertag in Tinnum mit Ansprachen, Kranzniederlegungen und Darbietungen des Westerländer Musikvereins gestaltet.

 In List findet um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche statt. Danach findet das Treffen um 11 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof statt. Pastorin Petra Hansen gedenkt der Toten und hält eine Rede. Unter anderen nehmen der stellvertretende Bürgermeister und die Feuerwehr teil und legen den Kranz nieder.

 In Wenningstedt-Braderup beginnt der Volkstrauertag um zehn Uhr mit einem Gottesdienst in der Friesenkapelle. Um 11.15 geht es dann mit einer Gedenkstunde auf dem Ehrenfriedhof weiter. Die Gedenkrede hält die Gemeindevertreterin Heike Müller-Jörgensen und das Gebet spricht Pastor Rainer Chinnow. Begleitet wird die Veranstaltung durch den Norddörfer Musikverein und an der Kranzniederlegung beteiligen sich die Gemeinde, die Kirchengemeinde und die Feuerwehr.

 In Kampen findet der Gottesdienst  um 10 Uhr in der Wenningstedter Friesenkapelle statt. Anschließend treffen sich alle um 11.45 Uhr am Ehrenmal auf dem Dorfplatzgelände. Pastor Rainer Chinnow ehrt die Toten und spricht das Gebet. Außerdem hält Bürgermeisterin Stefanie Böhm die Gedenkrede. Musikalisch wird es durch den Norddörfer Musikverein begleitet. An der Kranzniederlegung beteiligen sich Gemeinde und  Feuerwehr.

 In Hörnum beginnt der Volkstrauertag um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Thomas Kirche mit Abendmahl. Um 10.30 Uhr ist der Treffpunkt dann das Ehrenmahl, wo Bürgermeister Rolf Speth die Gedenkrede hält. Außerdem gibt es eine Ansprache durch die Kirchengemeinde und die Kranzniederlegung. sr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen