zur Navigation springen

Weihnachtswettbewerb : Hervorragend geforscht für die dritten Plätze

vom

Viele Kinder haben bei den Weihnachtsfragen mitgeforscht - und es gab so viele gute Antworten, dass wir gar nicht alle vorstellen können. Aber hier lest ihr, wer gewonnen hat.

shz.de von
erstellt am 22.Dez.2011 | 11:41 Uhr

Drei Fragen, viele Wege sie zu beantworten - im phänomenalen Weihnachtswettbewerb sind viele interessante Gedanken entwickelt worden, die wir hier leider nicht alle vorstellen können.
Hier aber die Namen derer, die sich einen der weiteren Preise sichern konnten: Franziska Murmann (9) aus Heikendorf bekommt den Kosmos-Experimentierkasten "Geolino: Magnete". Neele Mundt (14) aus Neumünster kann mit dem Chemielabor von Kosmos weiterforschen.
Ein Jahr lang mit der Familie die Phänomenta besuchen können Jorna Sieh-Petersen (8) aus Rickert, Familie Hansen mit den Kindern Tade (12), Lena und Sophie (beide 10), aus Risum-Lindholm, Thordis Cornils (15) aus Garding, Tobias Maaß (9) aus Alt Duvenstedt und Wiebke Mundt (16) aus Neumünster. Buchpakete bekommen Laura (9) und Lina (6) Uck aus Berend, Lena (15) und Paul (10) Baute aus Tinnum und Carlotta Buttikus (6) aus Flensburg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen