Grüne warnen

Avatar_shz von
13. Dezember 2011, 10:43 Uhr

Kiel/Kiel | Die Grünen im Kieler Landtag haben den potenziellen Koalitionspartner SPD davor gewarnt, mit unerfüllbaren Versprechen in den Wahlkampf zu ziehen. "Wir werden keinen Koalitionsvertrag unterschreiben können, der gegen besseres Wissen steht", sagte Fraktionschef Robert Habeck. Er lehnte im Blick auf die Landtagswahl in knapp fünf Monaten populistische Positionen ab. "Ich mache lieber im Wahlkampf zwei Prozent weniger, als dass es mir so geht wie der FDP. Habeck hatte in einem Interview von SPD-Spitzenkandidat Torsten Albig mit der Zeitung Schleswig-Holstein am Sonntag konkrete Aussagen darüber vermisst, wie politische Ziele zugunsten von Bildung und Kommunen bezahlt werden sollen. Kritik kam auch von der FDP. Die Grünen im Kieler Landtag haben die SPD als potenzielle Koalitionspartnerin gewarnt, finanziell unerfüllbare Versprechen abzugeben. Fraktionschef Robert Habeck: "Ich mache lieber im Wahlkampf zwei Prozent weniger, als dass es mir so geht wie

der FDP."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen