zur Navigation springen
Neue Artikel

18. Dezember 2017 | 00:59 Uhr

Gegentor bringt Gettorf in die Erfolgsspur

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 04.Okt.2015 | 21:00 Uhr

Der Gettorfer SC hatte beim 4:1 (0:0)-Auswärtssieg in Plön in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost einen kritischen Moment zu überstehen. Trotz großer Überlegenheit gerieten die Schützlinge vom Trainergespann Tim Rogge und Christian Schössler nach einer Stunde in Rückstand. „Es war wichtig, dass wir direkt im Gegenzug den Ausgleich geschafft haben. Sonst wäre es in unserer derzeitigen Situation sicher schwer geworden“, sagt Schössler. Nach dem Ausgleich durch Felix Riemann zeigten sich die Gettorfer endlich kaltschnäuzig vor dem Tor des Aufsteigers und fuhren am Ende einen sicheren Sieg ein.

Die Plöner überließen den Gästen aus dem Dänischen Wohld das Feld und versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Zwar erspielten sich die Gettorfer auch im ersten Durchgang durch Jan Mues, Yannick Wolf, Felix Riemann und Boy Bröckler vier gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch die Chancenausbeute war mit null Treffern mangelhaft. So hätten sich die Gettorfer auch nicht beschweren dürfen, wenn sie zur Pause sogar im Rückstand gelegen hätten, denn auch die Plöner kamen durch zwei, drei gute Konter zu ihren Möglichkeiten. „Wir waren in diesen Szenen in der Rückwärtsbewegung zu fahrlässig“, analysiert Schössler.

Nach dem Wechsel blieb das Bild unverändert: Der GSC machte das Spiel, traf aber das Tor nicht. Das übernahmen dann die Gäste, als Jens Henningsen sehenswert das 1:0 besorgte. Auch wenn der GSC zuletzt seine Negativserie beenden konnte stellt Schössler fest: „Das Gegentor hätte uns auch umwerfen können, denn natürlich strotzt das Team noch nicht wieder vor Selbstvertrauen. Umso mehr hat es mich und Tim gefreut, dass die Mannschaft so schnell den Ausgleich gemacht hat. Danach lief es dann richtig rund bei uns und wir haben unserer Chancen endlich genutzt.“

TSV Plön: Albers – Kasselmann, E. Boeck (70. Voss), Hofschulz, Kaun – H. Boeck, Wilfert, Frehse, Joswig – Henningsen, Bahnsen (56. Joneleit)
Gettorfer SC: Schaarschmidt – Weber, L. Gravert, Gogolok, N. Wolf – L. Empen (73. Assenheimer), J.-O. Gravert – Mues (73. E. Empen), Y. Wolf, Bröckler – Riemann (83. Wittern).
SR: Schenke (Ahrensbök).
Zuschauer: 65.

Tore: 1:0 Henningsen (59.), 1:1 Riemann (61.), 1:2 Kaun (67. ET), 1:3 J. O. Gravert (71.), 1:4 Y Wolf (74, FE).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen