Gegen Plön muss der erste Sieg her

Für Tony Buck und den MTV Dänischenhagen soll es gegen Plön einen Sieg geben.
1 von 2
Für Tony Buck und den MTV Dänischenhagen soll es gegen Plön einen Sieg geben.

von
14. August 2015, 20:00 Uhr

Noch ist der MTV Dänischenhagen in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost ohne Sieg. Das soll sich aber heute, ab 15.30 Uhr, im Heimspiel gegen den Aufsteiger TSV Plön ändern. Die Gäste standen in ihren zwei bisherigen Partien auf verlorenem Posten und reisen noch ohne Punkt als Tabellenvorletzter in den Dänischen Wohld.

Der MTV muss in dieser Begegnung, und auch in den kommenden drei Wochen, auf Jonas Voth verzichten. Gegen Heikendorf zog sich Voth einen Muskelfaserriss während des Spiels zu, biss jedoch auf die Zähne, und stand volle 90 Minuten auf dem Platz. „Erst danach hat er mir gesagt, dass er da ein paar Probleme hat“, schmunzelt Trainer Frank Knocke über seinen Innenverteidiger, der dann aber am darauf folgenden Tag die schlechte Nachricht vom Riss überbrachte. Zudem sind Marc Petersen und Korab Krasniqi nicht dabei, hinter dem Einsatz von Kapitän Lars Mischak steht ein Fragezeichen. Julian Witt, Torben Wetzel und auch Hauke Timme kehren dafür in der Kader zurück. „Wenn ich irgendwie eine gute Mannschaft zusammenbekomme, sollten wir gegen Plön schon möglichst gewinnen“, sagt Knocke. Keine Frage, die Gäste sind eine Mannschaft, die der MTV Dänischenhagen in dieser Saison hinter sich lassen muss, um am Ende erneut über den Klassenerhalt zu jubeln. „Wir sind stark genug, es liegt nur an uns“, nimmt Knocke sein Team in die Pflicht.

EZ-Tipp: 2:0.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen