zur Navigation springen

Fußball-Kreisklasse A: Duell der Kellerkinder in Osdorf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die drei Teams aus dem Altkreis Eckernförde schleppen sich momentan mehr schlecht als recht durch die Fußball-Kreisklasse A. Am kommenden Wochenende hat zumindest der SV Fleckeby die Chance, die bisher überaus mäßige Saisonbilanz mit einem Heimsieg gegen den SSV Bredenbek ein bisschen aufzupolieren. Die beiden Kellerkinder Osdorfer SV II und Eckernförde IF treffen im direkten Duell aufeinander und werden sich die so dringend benötigten Punkte gegenseitig streitig machen. Kreisliga-Absteiger SV Fleckeby braucht nach zwei Unentschieden in Folge unbedingt wieder einen Sieg, um die Spitzenplätze nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren. Doch Vorsicht ist geboten, denn der SSV kommt mit der Empfehlung von drei Siegen nacheinander, während die Truppe von Ronald Kurkotow und Christian Jorrens das in Überzahl und in letzter Minute erzielte 3:3-Remis in Borgstedt zwar als Punkt der Moral feierte, doch von einer gewissen Souveränität ziemlich weit entfernt sind. Mit solch positiven Attributen können die anderen beiden Vertreter noch wesentlich weniger anfangen. Sowohl der OSV als auch IF bezogen am vergangenen Wochenende 1:3-Niederlagen und haben zusammengerechnet gerade einmal vier Punkte auf dem Konto. So besitzt der Aufsteiger aus Osdorf augenblicklich genauso wenig A-Klassen-Format wie überraschenderweise auch das Team von Toni Fahn, das eigentlich niemand auf einem Abstiegsplatz erwartet hätte. Die Ausgangslage ist klar: Sollte diese Partie für die Elf von Hauke Hammerich erneut verloren gehen, dann droht man schon nach dem 8. Spieltag den Anschluss und die Hoffnung zu verlieren, während sich die Eckernförder mit einem Dreier zumindest ein wenig Luft verschaffen könnten.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen