Frühe Tore schocken den ESV gegen Kilia

Eckernfördes Außenspieler Victor Buchholz (re.) hatte einen schweren Stand. Hier prallt er an Kilias stämmigem Verteidiger Jonas Beese ab. Auch Samed Erol (li.) geht mit in den Zweikampf.
Eckernfördes Außenspieler Victor Buchholz (re.) hatte einen schweren Stand. Hier prallt er an Kilias stämmigem Verteidiger Jonas Beese ab. Auch Samed Erol (li.) geht mit in den Zweikampf.

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Eckernförder unterliegen dem Meister mit 0:2

von
17. Mai 2015, 22:00 Uhr

Vor den Augen der Spieler des Gettorfer SC, die am vergangenen Mittwoch dem Meister der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost, FC Kilia Kiel, die erste Niederlage im Jahr 2015 beibrachten, musste sich der Eckernförder SV eben jenem Gegner mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. „Dass Gettorf gegen Kilia gewonnen hat, hat es für uns nicht leichter gemacht. Diesmal haben sie nicht überheblich gespielt und wollten sich nicht erneut eine Blöße geben“, sagt ESV-Trainer Stefan Mackeprang, der erkannt hat: „Bei vielen von uns ist der Akku leer.“

Die Niederlage hatte aber auch noch einen anderen Grund. Zwei unglückliche Schiedsrichter-Entscheidungen in der Anfangsphase, darunter ein nicht berechtigter Elfmeter, sorgten schnell für den 0:2-Rückstand. „Das lässt sich eine Mannschaft wie Kilia einfach nicht mehr nehmen“, so Mackeprang. Er sah seine Elf danach in einer regelrechten Schockstarre, die bis zum Pausenpfiff andauerte. Doch nach dem Wechsel schien es so, als ob die Gastgeber den 143 Zuschauern zumindest eine gute letzte Halbzeit am heimischen Bystedtredder bieten wollten. Der ESV spielte nun riskanter nach vorne, was Kilia natürlich Räume bot. Beide Teams agierten nun mit offenem Visier, sodass es ein ansehnliches Spiel wurde, in dem beide Teams durchaus ihre Chancen hatten. Die Beste für den ESV vergab Victor Buchholz in der Nachspielzeit, als FC-Torwart Axel Schurbohm seinen platzierten Schuss sehenswert parierte.


ESV: T. Steingräber – Jaron Ewert, Ströh, Tuchen, Smit (54. Kranz) – Medler, Gerlach (76. Zimmer) – Buchholz, Matthiesen (54. Schikorr), Lietz – Temirgan.

FC Kilia Kiel: Schurbohm – Beese, Ruhberg, Jäger, Lott – Reese (86. Fayadh), Frisch – Erol (80. Rathfelder), Gutzeit, Bandholt – Wagner.

SR: Neumeier (Eutin 08). – Zusch.: 143.

Tore: 0:1 Bandholt (19.), 0:2 Gutzeit (13., FE).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen