Frühe Führung reicht ESV in Altenholz nicht zum Sieg

Eckernfördes Jannik Hensen (re.) wird vom Altenholzer Okan Erkocu vom Ball getrennt. Der ESV verlor das Kreisderby mir 1:3.
Eckernfördes Jannik Hensen (re.) wird vom Altenholzer Okan Erkocu vom Ball getrennt. Der ESV verlor das Kreisderby mir 1:3.

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von
16. Dezember 2014, 06:00 Uhr

Mit dem allerletzten Aufgebot reiste der Eckernförder SV in der Fußball-Verbandsliga Nord zum TSV Altenholz. Es war das einzige Spiel, welches am vergangenen Wochenende ausgetragen werden konnte, da die Altenholzer über einen Kunstrasenplatz verfügen.

Für die B-Jugendlichen aus dem Ostseebad ging es auf dem ungewohnten Geläuf richtig gut los. Zwar hatte Trainer Andreas Obermüller nur einen Ersatzspieler dabei, doch die Elf, die beim Anpfiff auf dem Platz stand, nutzte den ersten gefährlichen Konter auch gleich zur 1:0-Führung. Yannick Meister überwand TSV-Torwart Hannes Kuch nach elf Minuten.

Die Gastgeber waren jedoch das etwas dominantere Team, konnten aber bis kurz vor dem Pausenpfiff das 0:1 nicht ausgleichen. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte besorgte Jonas Schäfer dann noch das 1:1. Im zweiten Durchgang hatte der TSV Altenholz vor allem im Mittelfeld die größere Dominanz und ging bereits vier Minuten nach Wiederbeginn durch Eric Hansen mit 2:1 in Führung. Angetrieben durch das zweite Tor drückten die Gastgeber den ESV weiter in die eigene Hälfte und kamen am Ende zu einem leistungsgerechten 3:1-Erfolg. Das dritte TSV-Tor erzielte Okan Erkocu.

Durch diesen Heimerfolg hat sich Altenholz auf Rang sechs verbessert, der ESV liegt drei Punkte dahinter auf Platz acht.


Tore: 0:1 Meister (11.), 1:1 Schäfer (40.), 2:1 Hansen (44.), 3:1 Erkocu (57.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen