Frauenfußball: Brekendorf geht im Saisonfinale die Luft aus

shz.de von
18. Mai 2015, 15:12 Uhr

In der Schlussphase der Saison der Fußball-Verbandsliga Nord geht den Fußballerinnen des Brekendorfer TSV die Luft aus. Seit vier Spielen wartet der BTSV nunmehr auf einen dreifachen Punktgewinn. Im Heimspiel gegen den bereits feststehenden Meister TSV Schönberg unterlagen die Brekendorfer mit 2:4, zeigten dabei allerdings eine ordentliche Leistung. Erfolgreicher war die Vorstellung des TuS Rotenhof, der bei seinem letzten Heimspiel mit 2:0 gegen den BSC Brunsbüttel gewann. Feierlaune herrschte auch beim TSV Vineta Audorf, der mit 1:0 bei der SG Ladelund-Achtrup-Leck siegte.

Die Brekendorferinnen wehrten sich nach Kräften gegen die favorisierten Gäste. Torhüterin Nele Brassat stand in den ersten 45 Minuten mehrmals im Blickpunkt und bewahrte ihr Team vor einem höheren Rückstand als das 0:2. Nach der Pause blieb Schönberg die bessere Elf, aber immerhin konnte Janina Kochanowski in ihrem letzten Spiel für Brekendorf noch einen sehenswerten Freistoßtreffer erzielen.

In Rotenhof war Lone Kurbjuhn die Frau des Spiels beim 2:0-Erfolg des TuS gegen Brunsbüttel. Vor der Pause zeigte sie vom Elfmeterpunkt keine Nerven und im zweiten Durchgang bescherte sie ihrem Team mit ihrem zweiten Treffer den perfekten Abschluss auf eigenem Platz. Überaus effektiv präsentierte sich Aufsteiger Vineta Audorf bei der SG Ladelund-Achtrup-Leck. Am Ende reichte der Treffer von Aima Wollmann, um drei weitere Zähler einzusammeln und somit den hervorragenden fünften Tabellenplatz zu festigen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen