zur Navigation springen

Fußball : FC Elmshorn scheidet im Pokal-Achtelfinale aus

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

ELMSHORN Der SC Victoria Hamburg war auch im dritten Versuch eine für den Fußball-Oberligisten FC Elmshorn nicht zu nehmende Pokalhürde. Er unterlag dem Regionalligaschlusslicht von der Hamburger Hoheluft 0:1. Den Treffer des Tages erzielte Michael Sara, der in der 78. Minute im Anschluss an eine Parade von Ole Springer erfolgreich abstaubte. Damit geht der FCE mit einem weiteren Negativerlebnis in die Winterpause.

shz.de von
erstellt am 15.Dez.2013 | 13:14 Uhr

ELMSHORN Auf der vergleichsweise weitläufigen Tribüne des Krückaustadions kann doch so etwas wie Stimmung aufkommen, wenn dort Fußball gespielt wird. Das war die eine Erkenntnis des Oddset-Pokal-Viertelfinals zwischen dem FC Elmshorn und dem SC Victoria. In Stimmung war aber vor allem der Teil der 403 zahlenden Zuschauer – darunter Ex-Nationalspieler Thomas Helmer - , der es mit den Gelb-Blauen hielt. Denn, das war die zweite Erkenntnis, Vicky war auch im dritten Versuch eine für den Fußball-Oberligisten nicht zu nehmende Pokalhürde. Er unterlag dem Regionalligaschlusslicht von der Hamburger Hoheluft 0:1. Den Treffer des Tages erzielte Michael Sara, der in der 78. Minute im Anschluss an eine Parade von Ole Springer erfolgreich abstaubte.

Entsprechend groß war der Frust auf Seiten des Clubs. „Wir haben hinten gut gestanden und wenig zugelassen. Unser Problem ist, dass wir zu ineffizient sind“, klagte etwa der Elmshorner Innenverteidiger Kim Helmer, der vergangene Saison noch die gelb-blaue Kluft des SC Victoria getragen hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen