Favoritensiege beim Amtspokal Nortorf

shz.de von
21. Juli 2015, 06:00 Uhr

Beim Amtspokal Nortorf-Land erlebte Gastgeber TSV Groß Vollstedt gleich zu Beginn sein Waterloo. Das vom neuen Trainergespann Mathias Koch und Ingo Rohwer gecoachte A-Klassenteam unterlag dem Kreisligisten TuS Bargstedt mit 0:10. Nicht ganz so eindeutig verlief die zweite Partie der Gruppe A, in der der TuS Nortorf den TSV Aukrug mit 5:1 bezwang. In der schwächer besetzten B-Gruppe verlor der TSV Gnutz gegen den FC Krogaspe mit 2:3, und der SV Langwedel gewann gegen den Bokelholmer SV mit 5:1.


Gruppe A
TSV Groß Vollstedt – TuS Bargstedt 0:10 (0:5)
Der TSV hat seine ambitionierten Ziele für die neue Saison der Kreisklasse A mit dem Aufstieg klar definiert. Wie viel Arbeit aber noch vor den Groß Vollstedtern liegt, verdeutlichte dieses Vorbereitungsspiel, in dem die Bargstedter ihrem Gegner eine Lehrstunde erteilten. „Es hat überhaupt noch nichts zusammen gepasst. Umso so bitterer, dass dieser Begegnung über 300 Zuschauer beiwohnten“, wollte TSV-Obmann Stefan Waubke am liebsten die Augen vor dem Auftakt verschließen. Sein Bruder Torsten vergab die größte Möglichkeit zum Ehrentreffer, als er mit einem Foulelfmeter am TuS-Keeper scheiterte (57.).

Tore: 0:1, 0:2 Mathis Döring (7. FE, 13., FE), 0:3 Mattes Sievers (16.), 0:4, 0:5 Daniel Sachau (29., 32.), 0:6 Markus Wieben (52.), 0:7 Sachau (59.), 0:8 Döring (62.), 0:9 Florian Engbrecht (71.) 0:10 Wieben (90.).


TuS Nortorf – TSV Aukrug 5:1 (2:1)
Den Nortorfer steckte offensichtlich noch das schwere Kreispokalspiel gegen den TSV Gadeland (1:2) vom Vortag in den Knochen, denn sie hatten vor der Pause so ihre Probleme mit dem defensiv kompakt stehenden Kreisligisten. Die 1:0-Führung von Simon Fuhrmann (14.) egalisierte Aukrugs Routinier Christian Scheinpflug (20.). Der Verbandsligist schlug letztlich aber in den entscheidenden Momenten zu. „Es gibt ungünstigere Zeitpunkte als kurz vor und nach dem Halbzeitpfiff“, meinte Turnierleiter Stefan Waubke mit Blick auf die Treffer von Markus Schuster (45.) und Bennit Struve (47.). Nach dem 4:1 von Mika Schmahl (53.) genügte es dem TuS, das Ergebnis zu verwalten.

Tore: 1:0 Fuhrmann (14.), 1:1 Scheinpflug (20.), 2:1 Schuster (45.), 3:1 Struve (47.), 4:1 Schmahl (53.), 5:1 Sebastian Fuhrmann (86.).


Gruppe B
SV Langwedel – Bokelholmer SV 5:1 (3:0)
Das Duell der Underdogs entschieden die Langwedeler eindeutig für sich. Nach Treffern von Henrik Harder (2.) und Mirko Hagenmüller (27., 43.) stellte sich die Frage nach dem späteren Sieger in dieser insgesamt einseitigen Partie schon zur Halbzeit nicht mehr.

Tore: 1:0 Harder (2.), 2:0, 3:0 Hagenmüller (27., 43.), 3:1 Torben Speck (59.), 4:1 Patrick Melüh (72.), 5:1 Harder (78.).


TSV Gnutz – FC Krogaspe 2:3 (1:1)
Wie schwer die neue Saison für den in die Kreisliga nachgerückten TSV Gnutz werden wird, zeigte dieses Aufeinandertreffen mit dem FC Krogaspe aus der Kreisklasse A. Zwar führte man nach dem 0:1 von Florian Ekman (7.) durch zwei verwandelte Foulelfmeter mit 2:1 (46.), doch Krogaspes Jan-Henrik Busch konnte sich mit einem TSV-Sieg nicht so recht anfreunden.

Tore: 0:1 Ekman (7.), 1:1 Simon Völker (28., FE), 2:1 Lasse Schleuß (46., FE), 2:2, 2:3 Busch (60., 80.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen