Eutin 08 II peilt einen Platz unter den ersten Fünf an

Hier verspringt Inan Akyol im letzten Moment der Ball, später war er zum zwischenzeitlichen 4:1 erfolgreich.
Hier verspringt Inan Akyol im letzten Moment der Ball, später war er zum zwischenzeitlichen 4:1 erfolgreich.

shz.de von
22. März 2015, 17:40 Uhr

Die Reserve von Eutin 08 hat in der Fußball-Kreisliga den MTV Ahrensbök mit 4:2(1:0) Toren besiegt. Die Gastgeber brauchten eine halbe Stunde, um sich auf dem Rasenplatz einzugewöhnen, da sie in diesem Jahr bisher nur auf Kunstrasen gespielt hatten.

In dieser Zeit hatten die Gäste mehr Spielanteile. Mit zunehmender Dauer wurden die Aktionen der Eutiner gefälliger. Dominik Palazzoni setzte sich in der 43. Minute auf der Seite durch und flankte auf Mattis Fortmann, der das 1:0 köpfte. Nach dem Seitenwechsel glich Jannik Palte zum 1:1 aus (52.). Inan Akyol bediente Finn Brandenburg zum 2:1 (61.). Nach Foul an Florian Sax verwandelte Malte Villbrandt den fälligen Elfmeter zum 3:1 (68.). Inan Akyol schlenzte in der 89. Minute den Ball zum 4:1 ins rechte, obere Eck (89.). Mit einem Kopfballtor durch Jan-Hendrik Renzow nach einem Freistoß korrigierte Ahrensbök das Ergebnis auf 2:4 (90+1.). „Jetzt blicken wir in der Tabelle nicht mehr nach unten, sondern peilen die vorderen Plätze an. Die Saison unter den Top 5 abzuschließen, wäre mein persönliches Ziel“, sagte der Eutiner Trainer Martin Wagner.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen