ESV tröstet sich mit Turniersieg in Heikendorf

Da ist das Ding: Der Eckernförder SV stimmte sich mit dem Pokalsieg in Heikendorf auf die Kreishallenmeisterschaften ein.
1 von 2
Da ist das Ding: Der Eckernförder SV stimmte sich mit dem Pokalsieg in Heikendorf auf die Kreishallenmeisterschaften ein.

shz.de von
05. Januar 2015, 06:00 Uhr

● Bei den Hallenkreismeisterschaften hat der ESV als Vierter die Titelverteidigung verpasst. Grund zur Freude hatte das Team von Trainer Stefan Mackeprang dennoch, da es im Vorwege das Turnier in Heikendorf mit einem 5:0-Finalsieg gegen den TSV Raisdorf gewann. „Sven Steingräber war dabei überragend“, lobt Mitspieler Alen Ajdarpasic. Darüber hinaus gab es auch noch 125 Euro für die Jugendabteilung (25 Euro für jedes Finaltor).

●Die Meinung zum Futsal bleibt gespalten. Mackeprang stellt klar: „Wir sind ein Fußball- und kein Futsalverein.“

● Unverständnis gab es bei einigen Zuschauern, weil die attraktivere Gruppe A ihre Spiele in der kleinen Halle austragen musste. KFV-Vorsitzender Robert Lohmann erklärt: „Das wurde vorher so ausgelost.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen