ESV in Personalnot: Auch Temirgan wechselt nach Kropp

Mit neun Toren war Garbit Temirgan erfolgreichster ESV-Torschütze der Saison 14/15. In der kommenden Serie stürmt er für den TSV Kropp.
Mit neun Toren war Garbit Temirgan erfolgreichster ESV-Torschütze der Saison 14/15. In der kommenden Serie stürmt er für den TSV Kropp.

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von
24. Juni 2015, 18:00 Uhr

Nun ist es soweit – der Eckernförder SV steht aktuell ohne Angriff da. Der Fußball-Verbandsligist musste am Mittwoch eine bittere Kröte schlucken, als der beste ESV-Torschütze (9 Tore) der abgelaufenen Spielzeit, Garbit Temirgan, dem Verein mitteilte, dass er zum TSV Kropp wechselt. Neben dem Angreifer hatte sich frühzeitig bereits in der Rückserie auch Fynn Gerlach für einen Wechsel zum SH-Ligisten entschieden.

Die Verantwortlichen beim Eckernförder SV sind natürlich alles andere als begeistert, da Temirgans Wechsel sie unvorbereitet traf. Zudem kämpft der ESV bisher sowieso schon mit wenig Erfolg gegen eine deutliche Kaderverkleinerung an, nachdem neben Gerlach und Temirgan auch Jenrik Christensen (Angriff, 1. FC Schinkel), Tim Schikorr (Angriff, 1. FC Schinkel), Eduard Moor (Mittelfeld, Eckernförde IF), Alen Ajdarpasic (Außenbahn, pausiert), Victor Buchholz (Angriff, pausiert) und Daniel Kranz (Mittelfeld, Ausland) dem ESV in der kommenden Spielzeit nicht mehr zur Verfügung stehen.

Für Temirgan ist der Wechsel, auch wenn er erst kurz vor dem Ende der Transferfrist erfolgte, nachvollziehbar. Er erklärt im Gespräch mit der EZ: „Wie sich der TSV Kropp um mich bemüht hat, ist schon der Wahnsinn.“ In den Gesprächen wurden dem 25-Jährigen auch berufliche Perspektiven aufgezeigt, was den Angreifer am Ende überzeugte. „Natürlich ist es aber auch eine große und reizvolle Chance, mal in der Schleswig-Holstein-Liga sein Können unter Beweis zu stellen“, sagt Temirgan, der sich aber nicht unter Druck setzt. In Kropp geht auch niemand davon aus, dass der kleingewachsene Temirgan Eins-Zu-Eins den zu Holstein Kiel II abgewanderten Top-Torjäger Finn Langkowski (25 Tore) ersetzt. „Aber sie sehen Potenzial in mir, um mich noch besser zu machen“, so Temirgan.

Fraglich ist nur noch, ob der ESV seinem ehemaligen Angreifer auch die Freigabe erteilt. „Da er uns seine Zusage gegeben hat und es nur noch eine Woche bis zum Ende der Wechselfrist ist, müssen wir uns das überlegen“, sagt Manfred Medler, technischer Leiter beim ESV. Nicht unwahrscheinlich ist, dass Kropp an den ESV eine finanzielle Entschädigung für diesen kurzfristigen Abgang bezahlen wird.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen