zur Navigation springen

ESV-Coach Mackeprang feilt noch an der richtigen Balance

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Eckernförder SV empfängt am Sonntag, 15 Uhr, Tabellennachbar Eidertal Molfsee

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2015 | 12:31 Uhr

Die ersten fünf Mannschaften in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost liegen jeweils nur einen Punkt auseinander. Mit vier Zählern Rückstand folgt als Sechster der Eckernförder SV, der damit das breite Mittelfeld anführt. Wiederum nur einen Punkt hinter dem Team aus dem Ostseebad liegt die SpVg Eidertal Molfsee – und eben diese beiden Teams treffen am Sonntag, ab 15 Uhr, in der Eckernförder Arena am Bystedtredder aufeinander. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber wieder zum Führungsquintett aufschließen. Vielleicht gibt es ja Schützenhilfe vom Gettorfer SC, der heute den Fünften TSV Klausdorf empfängt.

Auf die Tabelle schaut ESV-Coach Stefan Mackeprang momentan aber weniger. „Natürlich dürfen wir den Anschluss nicht verlieren. Mir geht es aber derzeit vielmehr darum, wieder Stabilität in unser Spiel zu bekommen. Molfsee ist eine Mannschaft, die Spieler in ihren Reihen hat, die jeden unserer Fehler sofort bestrafen. Das ist momentan sehr gefährlich für uns, weil wir sie auch keinesfalls ins Spiel kommen lassen dürfen.“ Mackeprang ist dabei weiterhin auf der Suche nach der richtigen Balance im Kader, der viele unerfahrene und viele sehr erfahrene Spieler umfasst. Mackeprang: „Da beide Teams auf Augenhöhe sind, wird Sonntag wohl die Tagesform entscheiden. Ein Sieg wäre wichtig, weil wir dann selbstbewusster in die nächsten Spiele gehen könnten, und nicht Gefahr laufen, bei einer Niederlage gleich wieder mehrere Ränge in der Tabelle abzurutschen.“ Fraglich ist noch der Einsatz von Regisseur Arne Meggers (Trainingsrückstand) sowie der von Malte Eggers (Grippe).

EZ-Tipp: 2:1

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen