zur Navigation springen
Neue Artikel

24. Oktober 2017 | 14:21 Uhr

Erster Sieg unter Müller

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

SG Langenhorn-Enge: Thode – Spreckelsen, Asmussen, L. Christiansen, F. Johannsen – S. Petersen, Otto, T. Friedrichsen, Körting (90. Pokrandt) – Jessen (82. Jonas Jensen), A. Friedrichsen (60. D. Petersen).
Husumer SV: Bielinski – Wetzel, Herpel, Witthohn, M. Petersen – Schmitz (65. Ostermann), Lorenzen (70. Braun), Hornburg, Koschenz – Gielow (65. Steglich), Sander.
SR: Günther (Geest 05).
Zuschauer: 180.
Tor: 1:0 Körting (66.).

Die SG Langenhorn-Enge kann doch noch gewinnen. Im Derby gegen die Husumer SV zeigte die SG eine aufopferungsvolle Abwehrarbeit und kam gegen den Tabellendritten zu einem überraschenden 1:0 (0:0)-Heimsieg. Das „goldene Tor“ erzielte Lasse Körting nach einem der wenigen gelungenen Konter der Gastgeber (66.). Steffen Petersen flankte in die Mitte, Körting schob den Ball aus kurzer Distanz ein. Der Husumer Henning Lorenzen (50.) hatte zuvor Pech, dass sein Kopfball nur am Pfosten landete (50.). Husum drängte danach mit aller Macht auf den Ausgleich, kam aber nicht mehr zu wirklichen Chancen gegen die aufopferungsvoll kämpfende SG-Abwehr. „Wir haben heute die bessere Mannschaftsleistung gezeigt und nicht unverdient gewonnen. Das war ein erster Schritt in die richtige Richtung“, freute sich SG-Coach Karl Müller über seinen ersten Sieg mit der SG.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert