Ernüchterung in der Schlussminute

Dänischenhagens Jonas Voth (vorne) schirmt den Ball vor dem Klausdorfer Marc Zeller ab.
1 von 2
Dänischenhagens Jonas Voth (vorne) schirmt den Ball vor dem Klausdorfer Marc Zeller ab.

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Dänischenhagen unterliegt mit 2:3 beim TSV Klausdorf

von
09. August 2015, 22:00 Uhr

Karsten Jordan war es, der in der Nachspielzeit nach Flanke von Marc Zeller mit einer Volley-Direktabnahme den TSV Klausdorf jubeln und den MTV Dänischenhagen hadern ließ. Jordan war erst in der 81. Minute ins Spiel gekommen, um seiner Mannschaft doch noch die drei Punkte zu sichern. Nach den 90 Minuten in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost stand es 3:2 (2:0) für die Klausdorfer.

Bis zur 64. Minute schien es, als käme der TSV zu einem ungefährdeten Erfolg. Klausdorf lag 2:0 vorne. Das 1:0 hatte Dänischenhagens Jan-Peter Krause per Eigentor erzielt (16.). 21 Minuten später sorgte das 2:0 durch Marvin Schäfer erneut für Jubel bei den Gastgebern (37.). Ein abgewehrter Ball landete bei Schäfer, der den Ball unhaltbar aus 20 Metern ins Eck jagte.

In der 64. Minute wurde die Klausdorfer Entspanntheit jäh beendet. Nach einem Foul an Gino Laubinger, das Schiedsrichter Malte Gerhardt übersah, erzielte Stephan Wendt das 1:2. Die Gäste erhöhten nun den Druck, während die Klausdorfer ihre spielerische Linie verloren. Beim 2:2 hob Lars Mischak den Ball über Klausdorfs Torhüter Malte Möller hinweg zum 2:2 ins Netz. Dann kam die 91. Minute.


TSV Klausdorf: Möller – Weschler, Laubinger, Brandt – Wippich, Schäfer – Skoruppa, Hakaj (81. Jordan), Wöhlk (58. Imeri) – Beeck (58. Kaya), Zeller.
MTV Dänischenhagen: Detlefsen – Lamprecht, Junghans, Sötje, Krause, Buck (90. Krasniqi), Mischak, Schweder (81. Clewe), Philipsen (79. Steuernagel), Wendt, Voth.
SR: Gerhardt (Kiel). – Z.: 80.
Tore: 1:0 Krause (16., ET), 2:0 Schäfer (37.), 2:1 Wendt (64.), 2:2 Mischak (84.), 3:2 Jordan (90.).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen