zur Navigation springen

Frauenfussball : Empfindlicher Rückschlag für den TuS Rotenhof

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Fußball-Verbandsliga der Frauen kassierte der TuS Rotenhof eine 0:6-Niederlage bei der SG Ladelund-Achtrup-Leck. Auch der Brekendorfer TSV verlor (1:4 beim ETSV Weiche). Der TSV Vineta Audorf kam nicht über ein 1:1 bei der SG RieWa hinaus.

Nach dem 7:1-Erfolg am vergangenen Wochenende über die SG Rieseby/Waabs sprach Rotenhofs Trainer Dennis Rechner noch davon, dass sein Team nun langsam ins Rollen käme. Doch am 8. Spieltag der Fußball-Verbandsliga der Frauen musste der TuS einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen. Bei der SG Ladelund-Achtrup-Leck hieß es nach 90 Minuten 0:6 aus Gäste-Sicht. „Ladelund war uns in allen Belangen überlegen“, so Rechner. Als „Genickbruch“ bezeichnete der TuS-Coach das 0:3 zu Beginn der zweiten Hälfte. „Bei einem schnell ausgeführten Freistoß haben wir geschlafen, damit war das Spiel entschieden. Anschließend gingen die Köpfe bei meinen Spielerinnen komplett runter.“

Nicht viel besser erging es dem Brekendorfer TSV, der beim ETSV Weiche Flensburg mit 1:4 unterlag. Allein bis zur 25. Minute hatte Weiche ein halbes Dutzend Chancen zur Führung, doch das erste Tor gelang den Gästen durch einen Freistoß von Sandra Staack (33.). Aber bereits fünf Minuten später glichen die Flensburgerinnen aus. Auch in der zweiten Hälfte war Weiche dominanter und ging bis zur 69. Minute mit 4:1 in Front. „Erst danach konnten wir auch mal Druck aufbauen. Über das gesamte Spiel gesehen konnten wir unsere Leistung aber nicht abrufen“, meinte Brekendorfs Nicole Schröder.

Nur einen Teilerfolg verbuchte der TSV Vineta Audorf, der bei der SG Rieseby/Waabs. Das 1:1 ist angesichts der Tatsache, dass die SG mit nun zwei mageren Pünktchen das Tabellenende ziert, nicht als ein zufriedenstellendes Ergebnis zu bewerten. Zwar gingen die Vineta durch Yvonne Klein mit 1:0 in Führung. Über die Zeit aber konnten die Gäste den Vorsprung nicht retten, weil Natascha Sängerin der Schlussphase ausglich.

SG Ladelund-Achtrup-Leck – TuS Rotenhof 6:0 (2:0).

TuS Rotenhof: Rehmer – Franneck, Reimler, Reimers (34. Laubert), Berries, Skoruppa (60. Siegmund), Krambeck (58. Mumm), Kurbjuhn, Mella, Koplin (81. Sals), Claussen.

Tore: 1:0 Bente Goerissen (7.), 2:0 Nancy Butenhoff (45.+1), 3:0 Britta Satzky (47.), 4:0 Vanessa Franneck (53., ET), 5:0 Friederike Eis (59.), 6:0 Lisa Lander (62.).

SG Rieseby/Waabs – TSV Vineta Audorf 1:1 (0:0).

TSV Vineta Audorf: Herhold – Brandt, Goepel, Thomas, Leege, Behrens (46. Korittke), L. Jöhnk, Rathjen (21. J. Jöhnk), Klein, Wollmann (55. Bock), Rumohr (14. Brehmer).

Tore: 0:1 Yvonne Klein (65.), 1:1 Natascha Sänger (79.).

ETSV Weiche – Brekendorfer TSV 4:1 (1:1).

Brekendorfer TSV: Brassat – Thomsen (53. Kochanowski), Petersen, Schröder, Freitag, Hoeft (23. Dethlefs), Kloth (33. Neumann), Bierman, Staack, Sakowski, Peetz.

Tore: 0:1 Sandra Staack (33.), 1:1, 2:1 Franziska Schmidt (38., 56.), 3:1, 4:1 Kira Nessrine Bouiffer.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen