zur Navigation springen
Neue Artikel

15. Dezember 2017 | 00:17 Uhr

Elfmeter bringt die Wende für Schleswig 06

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 23.Nov.2014 | 17:03 Uhr

Trotz einer 1:0-Führung zur Pause musste sich Fußball-Verbandsligist FSG im Amt Schafflund am Ende Schleswig 06 mit 1:3 geschlagen geben. Der mit vielfachem Ersatz angetretene Aufsteiger stand tief und versuchte, mit gelegentlichen Kontern zum Erfolg zu kommen. Damit kamen die Gäste anfangs nicht gut klar. Dennoch hatte Patryk Smolarek (8.) die erste gute Möglichkeit der Schleistädter, jedoch verzog er knapp. Auf der Gegenseite scheiterte Schafflunds Marvin Köck an 06-Keeper Johnny Nestler (20.).

Nestler war es auch, der in der 32. Minute im Mittelpunkt stand. Er foulte Alexander Danschke im eigenen Strafraum und hatte Glück, dass er dafür lediglich die gelbe Karte sah. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michael Berger sicher. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Schleistädter die Offensive. Der Ausgleich war nur eine Frage der Zeit.

Kai Uwe Clausen traf schließlich, er verwandelte ebenfalls einen Foulelfmeter (59.). Clausen war es dann auch, der für die erstmalige Führung der Nullsechser sorgte – er schloss einen Konter in der 72. Minute erfolgreich ab. Endgültig klar machte sein Bruder Jan Hauke Clausen den Schleswiger Erfolg mit dem 1:3 . Er verwandelte sieben Minuten vor dem Abpfiff einen zunächst von FSG-Keeper Stephan Wendel abgewehrten Ball. FSG-Trainer Bernd Boiesen meinte nach der Partie bedauernd: „Der Foulelfmeter gegen uns war der Genickbruch.“

FSG im Amt Schafflund: Wendel – Haakon Hansen, Aye, Carstens, Brodal (77. Hölke) - Berger, Danschke - Andresen, Köck, Wegner – Volker Hansen.

Schleswig 06: Nestler – Davin Thomsen, Lausen, Julian Thomsen, Hagge – Jan Hauke Clausen, Tjorven Thomsen – Kalbus (46. Heiko Clausen), Kai Uwe Clausen, Gertig - Smolarek.

Tore: 1:0 Berger (32., Foulelfmeter), 1:1, 1:2 Kai-Uwe Clausen (59., Foulelfmeter; 72.), 1:3 Jan Hauke Clausen (83.).

Schiedsrichter: Marc Werner (DJK Flensburg).

Zuschauer: 80.
Beste Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung/Jan Hauke Clausen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert