zur Navigation springen
Neue Artikel

20. Oktober 2017 | 16:22 Uhr

„Eine unreife Vorstellung“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Es war dem verregneten Wochenende geschuldet, dass von den Jugendfußball-Verbandsligisten des KFV Neumünster abermals nur ein Team nach der langen Winterpause um Tore und Punkte kämpfen durfte. Die B-Junioren des TuS Nortorf mussten dabei im Titelkampf eine empfindliche 2:4-Niederlage bei der SG Trittau/Südstormarn hinnehmen.

Mathias Heintz war nach der unnötigen Pleite angefressen. „Das war eine unreife Vorstellung meiner Mannschaft gegen einen schwachen Gegner“, sagte Nortorfs Coach, der ergänzte: „In dieser Verfassung wird es uns nicht möglich sein, in der Spitzengruppe zu bleiben.“

Ein starker Beginn – Nortorfs Alexander Gerst traf früh zum 0:1 (3.) – brachte keine Sicherheit ins Spiel der favorisierten Gäste. Diese mussten noch vor der Pause das 1:1 schlucken (38.), um dann auch in Durchgang zwei den besseren Start zu erwischen: Carlos Gehrmann wuchtete die Kugel aus 20 Metern in die Maschen (1:2/44.). Nach dem 2:2 (56.) verlor Nortorf endgültig den spielerischen Faden und nach zwei Gegentoren per Konter (69., 74.) schließlich auch das Spiel.


TuS Nortorf: Dollowski - Buhse, Jacobs, Gehrmann, Eckberger - Klösel, Schmidt, Heuer, Bötcher - Gerst, Irps. - eigewechselt: Heyer, Horst.

Nächster Gegner: JSG Ratekau/Pansdorf (A/Sonntag, 16 Uhr).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen