Silberstedt : Einbrecher stehlen Geldkassetten aus dem Kindergarten

Die traurigen Kinder zeigen auf die Schäden an einer der drei beschädigten Innentüren.
Die traurigen Kinder zeigen auf die Schäden an einer der drei beschädigten Innentüren.

Kinder und Erzieherinnen sind beunruhigt: Schon wieder sind Unbekannte auf der Suche nach Bargeld in einen Kindergarten eingedrungen.

shz.de von
05. November 2013, 07:45 Uhr

„Nicht schon wieder“, klang es entsetzt aus dem  Kindergarten Hollerbusch. Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte gewaltsam in die Räume des Kindergartens ein, nur  sechs Wochen nach dem Einbruch in den Bauwagen der Naturgruppe der Einrichtung. Die Täter stiegen durch ein Fenster ein und rissen einige Innentüren und Schränke auf. Offensichtlich hatten sie es auf Bargeld abgesehen.

Viel zu holen gab es für sie allerdings nicht. Lediglich zwei kleine Kassen mit einem Gesamtinhalt von maximal 120 Euro ließen sie  mitgehen. Der Schaden ist wegen des beschädigten Fensters und drei aufgebrochener Türen jedoch sehr viel höher. Hinzu kommen die Schäden an den aufgehebelten Fächern.

Kindergartenleiterin Petra Utermann sieht noch ein anderes schwerwiegendes Problem: Für die Kinder sei es schlimm, wenn das Gefühl der Geborgenheit verloren gehe.

Auch Bürgermeister Peter Johannsen bedauert die Beschädigung „unseres schönen Kindergartens Hollerbusch“. Der Einbruch sei mit brachialer Gewalt ausgeführt worden. Kinder und Erzieherinnen seien beunruhigt und die gute Atmosphäre des Hauses verletzt, betont er.  Eine derart gravierende Zerstörung müsse man in Zukunft durch weitere Sicherungsmaßnahmen verhindern, erklärt Johannsen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen