zur Navigation springen

Eckernfördes A-Jugend lässt gegen Heikendorf zu viele Chancen liegen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 03.Mär.2015 | 13:41 Uhr

Im ersten Spiel nach der Winterpause ist die Fußball-A-Jugend des Eckernförder SV nicht über ein 1:1 (1:1) gegen den Heikendorfer SV hinaus gekommen. Auf dem tiefen, aber bespielbaren Rasenplatz am Saxtorfer Weg entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Beiden Teams war die lange Winterpause anzumerken. Einsatz und Kampf dominierten die Partie.

Nach einer ersten guten Chance für die Gäste in der 3. Minute hatte ESV-Stürmer Leon Apitz die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber im 1:1-Duell an Gäste-Torhüter Malte Woyciechowski (10.). In der 25. Minute gingen die Gäste in Führung: Ein Freistoß wurde von der ESV-Abwehr zu kurz abgewehrt, und Jan Mielchen schlenzte den Ball aus 13 Metern ins lange Eck. Die Antwort des ESV ließ nicht lange auf sich warten. In der 31. Minute traf Ole Altendorf nur den Pfosten. Der abprallende Ball fiel Christopher Nommels vor die Füße, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ und aus 15 Metern zum Ausgleich vollstreckte. Die Gäste hätten kurz darauf wieder in Führung gehen können. Aber der erneut glänzend disponierte ESV-Torhüter Bennet Behrens konnte sich auf sein Auge verlassen, als eine Bogenlampe von der Querlatte zurückprallte (33.).

Danach hatten die beiden ESV-Trainer den Torschrei auf den Lippen als Apitz den Ball kurz vor der Linie unter Kontrolle brachte. Sein Schuss wurde jedoch noch von der Linie gekratzt.

Nach der Pause dominierte immer mehr der ESV, die Gäste verlegten sich auf Konter. Nachdem Nic Behrens seine Zeitstrafe (48.) abgesessen hatte, kam das HSV-Tor immer mehr in Bedrängnis. Apitz traf nur die Querlatte (53.), Tjark Carstensen schoss aus sechs Metern vorbei (59.) und wieder Apitz zielte aus drei Metern volley drüber (62.). Die größte Chance vergab Behrens, als Woyciechowski den Ball nach Freistoß von Ole Altendorf nicht festhalten konnte, Behrens’ Nachschuss aber an einem gegnerischen Bein hängen blieb. Auf der Gegenseite blieb Behrens im 1:1-Duell gegen den frei auf ihn zulaufenden Heikendorfer der Sieger.

Tore: 0:1 Jan Mielchen (25.), 1:1 Christopher Nommels (31.)

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen