Eckernförder SV gelingt lockerer Heimsieg gegen ETSV Weiche II

shz.de von
13. Juli 2015, 13:05 Uhr

In einem Vorbereitungsspiel auf die neue Saison hatte der Eckernförder SV mit dem ETSV Weiche Flensburg II einen Verbandsligisten aus der Nord-West-Staffel zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Stefan Mackeprang präsentierte sich dabei in guter Frühform und konnte die Partie deutlich mit 4:0 (2:0) für sich entscheiden.

Nachdem sich beide Mannschaften zunächst etwas abgetastet hatten, erwischten die Gäste den besseren Start. Begünstigt wurden sie dabei allerdings auch von leichtfertigen Ballverlusten von Nikolas Lietz und Franz Tuchen. Beide „Geschenke“ konnten die Flensburger allerdings nicht zu einem Torerfolg nutzen. Die 1:0-Führung von Marcel Hagelstein (25.) sorgte in der Folge dafür, dass die Aktionen der Gastgeber immer sicherer wurden. Als Melwin Horstmann kurz darauf eine Hagelstein-Hereingabe per Kopf am langen Pfosten zum 2:0 (30.) nutzte, war dies schon so etwas wie eine Vorentscheidung.

„Nach der Pause kann ich mich an keine echte Chance unserer Gäste erinnern“, schildert ESV-Coach Stefan Mackeprang die Überlegenheit seiner Mannschaft. Letzte Zweifel am Eckernförder Sieg beseitigte Jaron Ewert mit seinem 3:0 nach gelungenem Zusammenspiel mit Sönke Matthiesen (52.). Den Schlusspunkt besorgte schließlich Tjark Carstensen, der sich im Flensburger Aufbauspiel den Ball erkämpfte und diesen zum 4:0-Endstand in die Flensburger Maschen beförderte (74.).

„Natürlich sind wir noch früh in der Vorbereitung. Doch das sah schon ganz gut aus“, lobt Mackeprang den Auftritt seiner Mannschaft. „Wir hatten, speziell in der zweiten Hälfte, noch einige Chancen mehr, um das Ergebnis sogar noch deutlicher ausfallen zu lassen. Einziger Wermutstropfen: Tim Pommerening musste ich bereits früh auswechseln, weil er mit dem Hinterkopf unglücklich auf den Boden gelandet ist. Er wusste aber, welchen Tag wir haben – alles also halb so schlimm.“

Mackeprang macht der derzeitige Umbruch nach den zahlreichen Abgängen großen Spaß: „Die neuen Spieler haben frischen Wind in die Truppe gebracht. Die Jungs sind heiß. Gerade die jungen Spieler hauen alles sofort raus. Das tut uns gut.“

Am Dienstag steht für den ESV das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Im Rahmen des Gettorfer Sommerturniers geht es ab 19.30 Uhr gegen den Osdorfer SV. Am Donnerstag trifft der ESV im zweiten Gruppenspiel auf den Wiker SV, ehe es am Freitag ins Trainingslager nach Bokelholm geht. Am Finaltag wird deshalb in Gettorf eine gemischte Mannschaft aus Erster und Zweiter auflaufen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen