Eckernförder SV geht in Rantrum leer aus

Fußball-Verbandsliga Nord, B-Junioren: Vermeidbare 0:1-Niederlage / Mangelnde Chancenverwertung ließ nicht mehr zu

shz.de von
05. Mai 2015, 06:00 Uhr

Die Reise des Eckernförder SV zum TSV Rantrum war nicht von Erfolg gekrönt. Die B-Junioren aus dem Ostseebad mussten in der Fußball-Verbandsliga Nord eine 0:1 (0:0)-Niederlage hinnehmen. Dabei bestimmten die Gäste lange Zeit das Spiel, ließen aber ihre zahlreichen Möglichkeiten gänzlich ungenutzt. Die beste Chance im ersten Spielabschnitt hatte Mats Dohrn auf dem Fuß. Er verzog allerdings freistehend aus zwölf Metern, so dass der Ball hoch über das Rantrumer Tor flog.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Das entscheidende Tor erzielt der Gastgeber mit einem Freistoß von Daniel Ahodeto aus rund 30 Metern. Der Schuss wurde länger und länger – und senkte sich schließlich über ESV-Torwart Bennet Behrens hinweg ins Netz (75.). Der ESV warf nun alles nach vorne. Adil Khalil verzog kurz darauf frei vor dem leeren Tor (79.), und Lukas Witte scheitert in der Nachspielzeit am Pfosten. Damit musste das Team von Andreas Obermüller die Heimreise mit leeren Händen antreten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen