zur Navigation springen

„Dürfen nicht in alte Schwächen verfallen“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Schinkels Trainer Lars Dubau spricht über den Saisonstart

von
erstellt am 18.Aug.2015 | 19:00 Uhr

Lars Dubau (Foto), der 1. FC Schinkel steht nach drei Spieltagen ungeschlagen auf Platz 3 – kann man also von einem gelungenen Saisonstart ihres Teams sprechen?

Zumindest ist unser Start besser als in den vergangenen Jahren. Aber in den Spielen fehlte uns die Konstanz. Wir hatten in allen Partien schlechte Phasen dabei, die aber keine Frage der Kondition oder Qualität sind, sondern lediglich von der Konzentration und der Einstellung abhängen. Wir dürfen da nicht in alte Schwächen verfallen und einen Gegner zu leicht nehmen.

Wie schätzen Sie die Liga insgesamt ein, vor allem in der Spitze?

Ich habe vor der Saison Jevenstedt und Vineta Audorf als meine Favoriten benannt und denke, dass sich das bestätigt hat. Auch wenn Audorf jetzt in Bargstedt verloren hat – das kann dort passieren. Ich könnte mir schon vorstellen, dass es einen Dreikampf mit uns, Audorf und Jevenstedt geben wird.

Heute empfängt ihr Team den Wittenseer SV. Ihre Einschätzung zum Spiel?

Sehr unangenehm! Wir haben es in der vergangenen Saison nicht geschafft Wittensee zu besiegen. Sie sind vielleicht nicht alle die feinen Techniker, können mit ihrer robusten Truppe aber jederzeit ein Tor erzielen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen