zur Navigation springen
Neue Artikel

16. Dezember 2017 | 23:53 Uhr

Dreierpack: Medewitz schießt IF ab

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Kreisklasse A RD-ECK: Die Eckernförder bleiben nach der erneuten Niederlage Vorletzter – Fleckeby mit großer Moral in Borgstedt

Am 7. Spieltag der Fußball-Kreisklasse A hat es erstmals auch den bis dato unangefochtenen Tabellenführer FC Fockbek erwischt, der mit dem 1:3 beim TuS Jevenstedt II etwas überraschend seine erste Saisonpleite bezog. Keinen Sieg landeten die drei Teams aus dem Altkreis Eckernförde.

TSV Borgstedt – SV Fleckeby            3:3 (2:1)
Für TSV-Trainer Berndt Gosch war es aufgrund der ausgeglichenen Spielanteile ein leistungsgerechtes Remis, auch wenn der Ausgleich für die Gäste erst in der Schlussminute fiel: „Der Knackpunkt war letztlich die Gelb-Rote Karte für Tim Schröder, der auf der Sechserposition eine Menge weggeräumt hat. Erst in Überzahl haben die Fleckebyer dann den Druck entwickeln können, um sich einen Punkt zu sichern.“ Die Gastgeber hatten sich vorgenommen, den Gegner aus einer defensiven Grundordnung zunächst kommen zu lassen. Das ging perfekt auf, weil Marius Augustyniak (17.) und Bastian Kaminski (36.) nach schnellen Gegenangriffen zwei Treffer vorlegten, ehe Julien Kübel kurz vor der Pause der eher glückliche Anschlusstreffer gelang (44.). „Ärgerlich, weil wir vor dem Wechsel sicher standen und und so gut wie nichts zugelassen haben“, so Gosch, der mit dem einen Punkt nicht zufrieden war.

Tore: 1:0 Augustyniak (17.), 2:0 Kaminski (36.), 2:1 Kübel (44.), 2:2 Jens Matthiesen (75.), 3:2 Luca Schwark (83. ), 3:3 Sascha Kledzinski (90.).
Gelb-Rote Karte: Schröder (58., wdh. Foul, TSV).


TSV GH Lütjenwestedt – Osdorfer SV II           3:1 (1:0)
Auch wenn das Ergebnis nicht so hoch ausfiel, so hatte der TSV den Aufsteiger doch über die gesamte Distanz im Griff. Der Gastgeber dominierte von Beginn an, und nach einer schönen Kombination über drei Stationen sorgte Benjamin Wildberger für die frühe Führung (12.). „In der Folgezeit sind wir dann viel zu fahrlässig mit unseren Möglichkeiten umgegangen, so dass die Gäste mit ihrer ersten und einzigen Chance fast zum Ausgleich gekommen wären“, so TSV-Coach Dirk Stöven zum 16-Meter-Schuss von Osdorfs Kai Kober, den Keeper Lars-Helge Krey bravourös aus dem Winkel fischte (51.). Nach einem Doppelpass mit Bennet Pöhls erhöhte Lukas Holling fast im Gegenzug auf 2:0 (53.). „Da war die Partie entschieden, weil vom OSV, der nur mit einer Spitze agierte, einfach viel zu wenig Gefahr ausging“, bilanziert Stöven.

Tore: 1:0 Wildberger (12.), 2:0, 3:0 Holling (53., 66.), 3:1 Julian Schönwaldt (76., FE).

Eckernförde IF – TSV Gross Vollstedt      1:3 (1:2)
Auch wenn die Saison noch lang ist, nach der fünften Niederlage im siebten Spiel muss sich IF so langsam etwas einfallen lassen, um in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen. „Heute lag es daran, dass wir zu spät unsere Taktik geändert haben“, spart Eckernfördes spielender Co-Trainer Aykut Kus, der Chefcoach Toni Fahn vertrat, nicht mit Selbstkritik. Allerdings kannte diese Begegnung auch einen weiteren, nicht unerheblichen Grund für die unterm Strich verdiente IF-Niederlage, und der hieß Florian Medewitz. Groß Vollstedts Torjäger vom Dienst erledigte den Tabellenvorletzten mit seinen drei Treffern quasi im Alleingang. Erst als es schon zu spät war, versuchte die Heimelf noch einmal mit frühem Pressing den Gegner unter Druck zu setzen. Aber nach dem verschossenen Foulelfmeter von Konstantin Raider (70.) war auch die letzte Hoffnung auf einen Teilerfolg dahin.

Tore: 0:1, 0:2 Medewitz (15., 23.), 1:2 Jannick Echigbue (25.), 1:3 Medewitz (52.).

Bes. Vork.: Koch (TSV) pariert Foulelfmeter von Raider (70.).


Weitere Partien

FC Borussia Osterstedt – SSV Nübbel             3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Lindner (34.), 2:0 Wittmaack (42.), 3:0 Mai (86.), 3:1 Rathjens (90.)
Gelb-Rote Karte: Roehr (64., Meckern, SSV)

SSV Bredenbek – SG Nindorf/Tappendorf   6:1 (3:1)

Tore: 1:0 Möller (6.), 1:1 Struve (10.), 2:1, 3:1 Möller (20., 25.), 4:1 Pagel (73.), 5:1 Ibrahim (82.), 6:1 Bestmann (89.).

TuS Jevenstedt II – FC Fockbek             3:1 (0:1)

Tore: 0:1 Mumm (25.), 1:1 Petrowski (62.), 2:1 Schneider (75.), 3:1 Grosser (79.).

FSV Friedrichsholm – Borussia 93 Rendsburg   0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Hilmers (26.), 0:2 Emre Kaya (64.).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen