zur Navigation springen
Neue Artikel

13. Dezember 2017 | 07:04 Uhr

Distanzschüsse sichern den Pflichtsieg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Der Gettorfer SC besiegt den Tabellenletzten aus Bösdorf mit 3:0 – Yannick Wolf mit Doppelpack

von
erstellt am 13.Apr.2015 | 06:00 Uhr

Als Daniel Hansen nach 76 Minuten einen Foulelfmeter zum 3:0 für den Gettorfer SC gegen Fortuna Bösdorf verwandelte, kam ein bisschen Stimmung bei den wenigen Zuschauern am Ringweg auf. Die Partie gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten gestaltete sich als außerordentlich zäh, wenn auch der Sieg nie gefährdet war. Am Ende hieß es 3:0 für die Gettorfer, die sich im gesamten Spiel keiner nennenswerten Chance der Gäste aus Bösdorf gegenüber sahen.

„Es war der Pflichtsieg, in einem erwartet nicht ganz leichten Spiel“, sagt GSC-Trainer Tim Rogge. Nicht ganz leicht deshalb, da die Gäste ihren Abwehrriegel 30 Meter vor dem eigenen Tor mittlerweile ganz gut beherrschen. Kommt man als Gegner ohne Tempo oder eine überraschende Idee auf dieses Elf-Mann-Bollwerk zugelaufen, wird es schwer. Und genau so agierten die Gettorfer in der gesamten ersten Hälfte. Dass sie dennoch mit einer Führung in die Kabine gingen lag an einem schönen Distanzschuss von Yannick Wolf, drei Minuten vor dem Pausenpfiff. „Auch wenn wir viel Ballbesitz hatten, haben wir uns in der ersten Halbzeit ziemlich schwer getan“, gesteht Rogge.

Nach der Pause wurde es besser und die Chancen mehrten sich für den GSC. Ein weiterer Distanzschuss von Yannick Wolf sowie zwei Treffer ans Bösdorfer Aluminium waren die Folge. Als dann Yannick Wolf im Strafraum gefoult wurde, schlug die Stunde von Daniel Hansen, der am Sonnabend seinen 23. Geburtstag feierte. „Ich habe ihn aber nicht nur deshalb schießen lassen. Im Training ist er auch immer sehr sicher. Und unsere anderen Schützen habe alle schon mal verschossen“, erklärt Rogge. So schnappte sich Hansen den Ball und traf zum 3:0-Endstand. „Pflichtsieg eingefahren“, braucht Rogge nur zwei Worte, um die 90 Minuten zusammenzufassen.

Gettorfer SC: Biss – N. Wolf, L. Gravert, Zimmer, Hansen – L. Empen (79. E. Empen), T. Gravert – Riemann (70. Assenheimer), Y. Wolf, Bröckler – Dahsel (79. Wittern).

Fortuna Bösdorf: Bethke – Schröder, Weiss, Kühl (29. Mohr), Böcker, Örtel, Anders, Brüggemann, Trudrung, Bestehorn, Demir (68. Heyck).

SR: Alexander (Friedrichsb.-Busd.).

Zuschauer: 50.

Tore: 1:0, 2:0 Y. Wolf (42., 60.), 3:0 Hansen (76., FE).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen