zur Navigation springen

Dierk Schröder gibt Trainerjob in Hohenwestedt auf

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2015 | 11:00 Uhr

Ein Neumünsteraner macht vorzeitig Feierabend: Dierk Schröder ist aus freien Stücken nicht mehr Trainer des Fußball-Verbandsligisten MTSV Hohenwestedt. „Schröder ist derart stark in seinen Job eingebunden, dass er sich nicht mehr mit voller Kraft in die Arbeit mit der Mannschaft einbringen kann. Er hat uns daher darum gebeten, dass wir den bestehenden Vertrag auflösen. Dem haben wir natürlich entsprochen“, erklärte Hohenwestedts Fußballspartenleiter Jan Butenschön und ergänzte: „Wir bedauern das sehr, da wir einen fachlich ausgezeichneten Trainer verlieren. Auch wenn die sportlichen Erfolge auf Grund der großen Verletzungssorgen nicht unseren gemeinsamen Zielen entsprachen, waren wir mit Schröder sehr zufrieden und hätten gerne weiter mit ihm gearbeitet.“ Nachfolger des früheren VfR-Ligaspielers auf dem Trainerstuhl des MTSV wird der bisherige „Co“ Carsten Lähn.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen