zur Navigation springen

Fußball-Kreisliga RD-ECK : Die Kleinen fordern die Großen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In den acht Spielen der Fußball-Kreisliga stehen sich am 17. Spieltag ausnahmslos Teams aus der unteren und der oberen Tabellenhälfte gegenüber. Von den Topteams hat einzig der 1. FC Schinkel Heimrecht.

Oben trifft Unten – so lautet das Motto für den 17. Spieltag der Fußball-Kreisliga Rendsburg-Eckernförde, denn in den acht Begegnungen stehen sich am Sonnabend und Sonntag ausnahmslos Teams aus der ersten und der zweiten Tabellenhälfte gegenüber.

Von den Topteams hat lediglich der 1. FC Schinkel (3.) Heimrecht, der sich gegen den Aufsteiger und Tabellen-15. SG BSV/EMTV wohl keine Blöße geben dürfte. „Allein deshalb sollten wir schon gewinnen“, sagt Büdelsdorfs Trainer Adrian Königsmann vor dem Spiel des Tabellenführers bei der SG Felde/Stampe (10.). „Die Meisterschaft wird in den Spielen gegen die sogenannten Kleinen entschieden. Wer da Punkte lässt, wird es am Ende schwer haben, ganz oben mitzuspielen. Wir haben den Anspruch, ganz vorne dabei zu sein, also zählt für uns nur ein Sieg.“ Doch Königsmann mahnt zur Vorsicht, wenngleich sein Team und den Gegner in der Tabelle neun Plätze und 23 Punkte trennen: „Ich habe Felde/Stampe bei ihrem Spiel in Jevenstedt beobachtet. Da haben sie nur sehr unglücklich mit 2:3 verloren. Wir werden die SG sicherlich nicht unterschätzen, auch wenn wir auf dem Papier klarer Favorit sind.“

Auch bei der Begegnung zwischen dem Wittenseer SV (14.) und dem TuS Bargstedt (2.) sind die Rollen klar verteilt. „Wir wären schon mit einem Punkt zufrieden“, sagt WSV-Trainer Peter Thede, der mit Hochachtung vom Gegner spricht. „Bargstedt ist ein absolutes Topteam, das in allen Mannschaftsteilen hohe Qualität hat. Und sie geben niemals auf. Viele Spiele haben die Bargstedter in der Schlussphase für sich entschieden. Deshalb müssen wir über neunzig Minuten voll konzentriert sein.“ Mut macht Thede, der noch um den Einsatz von Hannes Burath bangt (Oberschenkelzerrung), der Auftritt seiner Elf in den vergangenen Heimspielen, als man gegen den 1. FC Schinkel (2:2) und den TuS Jevenstedt (2:2) unerwartet punktete. Thede: „Vielleicht gelingt uns ja wieder eine Überraschung.“ Das möchte man im Bargstedter Lager selbstredend verhindern, doch TuS-Coach Frank Wolter plagen einige Personalsorgen: „Mit Mattes Sievers und Lars-Uwe Schrum habe ich zwei Langzeitverletzte und auch Kai Eichstädt fehlt.“ Umso erfreuter ist Wolter, dass er wieder auf Torjäger Florian Engbrecht nach abgelaufener Sperre zurückgreifen kann. „Florian ist einer, der Spiele entscheiden kann.“ Dennoch spricht Wolter von einer „ganz harten Nummer“ in Wittensee. „Der Platz ist extrem klein. Da ist selbst bei jedem Einwurf sofort Alarm vor dem Tor. Und gerade zu Hause kann der WSV jeden schlagen.“

Auf einen heimstarken Gegner muss sich auch der TuS Jevenstedt (4.) einstellen. Das Team von Trainer Michael Rohwedder ist beim TSV Karby zu Gast. 16 Punkte hat der Tabellenzwölfte bislang zwar erst geholt – doch alle auf eigenem Platz. „Keine Frage, das wird ein ganz unangenehmes Spiel“, sagt Rohwedder und fügt an: „Wir wollen aber oben dranbleiben. Wir haben in den letzten Spielen schon genug Punkte verschenkt.“

Auf Erfolge der Topteams hofft man beim Tabellen-14. Borussia 93 Rendsburg. Denn im Falle der Niederlagen der unmittelbaren Konkurrenten und eines eigenen Sieges über den Eckernförder SV II (5.) könnte man in der Tabelle gleich ein paar Plätze höher springen. „Die Leistung hat zuletzt gestimmt. Leider haben wir uns gegen Bargstedt und Waabs (beide Spiele wurden 0:1 verloren, d. Red.) nicht mit Punkten belohnt. Das wollen wir gegen die ESV-Reserve ändern“, kündigt Borussias Ligaobmann Kai Nacken-Hoffmann an. „Es wäre schön, wenn wir das Team sind, das an diesem Spieltag einen der Großen ärgert.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert