zur Navigation springen
Neue Artikel

22. August 2017 | 17:05 Uhr

DGF Flensburg lässt Punkte liegen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

FC Haddeby 04 –

SV Grün-Weiss Tolk 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Jan Böhnert (7.), 0:2 Steffen Petersen (46., Foulelfmeter), 0:3 Ventsislav Angelov (66.), 0:4 Jan Böhnert (80.)

Ein Fehler von FC-Keeper Christian Beyer begünstigte die Gäste-Führung durch Jan Böhnert nach nur sieben Minuten. Als Tolk nur eine Minute nach dem Seitenwechsel durch einen Foulelfmeter von Steffen Petersen zum 2:0 kam, war dies schon eine Vorentscheidung. Da bei den ersatzgeschwächten Platzherren die Kräfte immer mehr nachließen, blieben die Tolker klar „am Drücker“ und waren kaltschnäuzig im Ausnutzen ihrer Tormöglichkeiten.

TSV Süderbrarup –

FC Wiesharde 1:4 (1:1)

Tore: 0:1 Patrick Schneck (20., Foulelfmeter), 1:1 Andre Helm (41.), 1:2 Jannick Gall (52.), 1:3 Sven-Dirk Hollenkamp (65.), 1:4 Patrick Schneck (79., Foulelfmeter)

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte sah man kaum einen Unterschied zwischen den abstiegsbedrohten Platzherren und den Gästen, die als Tabellendritter antraten. Im zweiten Durchgang dominierten dann immer mehr die nun spielerisch überlegenen Gäste, die immer wieder schnell und schnörkellos konterten. Dem 1:2 durch Jannick Gall (52.) ließ Sven-Dirk Hollenkamp in der 65. Minute den vorentscheidenden dritten Wiesharder Treffer folgen.

VfB Schuby –

TSV Kropp II 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Alexander Haas (3.), 1:1 Sascha Pohlmann (9.), 1:2 Julian Jacobsen (50.), 2:2 Sascha Pohlmann (68.)

Die schnelle Gäste-Führung durch Alexander Haas (3.) egalisierte VfB-Torjäger Sascha Pohlmann nach glänzender Vorarbeit von Hauke Greve nur fünf Minuten später. Danach ließen die Platzherren einigen Tormöglichkeiten aus. Besser machten es die Kropper, als Julian Jacobsen nach einer feinen Einzelleistung zum 2:1 vollendete. Den erneuten Ausgleich für Schuby durch Sascha Pohlmann (68.) bereitete wiederum Hauke Greve vor. In der 77. Minute sah der Kropper Manuel Schröder wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte.

FC Ellingstedt-Silberstedt –

DGF Flensburg 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Lars Albertsen (6.), 1:1 Alex Bergfeld (8.)

Zwei schnelle Treffer in dieser Spitzenpartie ließen die etwa 150 Zuschauer auf ein torreiches Spiel hoffen. Bereits nach sechs Minuten hatte Lars Albertsen die Platzherren in Führung gebracht, doch nur 120 Sekunden später glich Alex Bergfeldt für den Tabellenführer aus. Das war dann aber auch schon die Trefferausbeute in einer gutklassigen Kreisliga-Begegnung, die sich in der zweiten Halbzeit mehr und mehr zum offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Kurz vor Schluss verfehlte Ellingstedts Florian Unger mit einem Freistoss knapp das Ziel.

TuS Collegia Jübek –

TV Grundhof II 4:1 (2:0)

Tore: 1:0 Dennis Lübker (5.), 2:0 Jesko Köhler (20.), 3:0 Guido Gehrke (50., Foul-11m), 3:1 Sascha Zimmer (52., Foul-11m), 4:1 Christian Heider (84.)

Schlusslicht Grundhof II wehrte sich tapfer, doch der TuS Collegia erzielte bereits in der fünften Minute durch Dennis Lübker den erhofften schnellen Führungstreffer. Schon nach 20 Minuten erhöhte Jesko Köhler auf 2:0 und von diesem Zeitpunkt an verflachte die Partie zusehends, da die Gastgeber kaum gefordert wurden.

Flensburg 08 II –

Großsolt-Freienwill 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 Clausen (38.), 0:2 Friebus (65., ET), 0:3 Clausen (68.), 1:3 Neumann (90.)
Flensburg 08 II fand gut ins Spiel, verpasste aber die ersten Torchancen. Florian Neumann traf mit einem schönen Schlenzer nur den Innenpfosten des TSV-Tores (25.). Die Gäste waren effektiver und nutzte ihre zweite Chance durch Tobias Clausen zur Führung. Durch ein Eigentor von Joscha Friebus, der einen Schuss von Marcel Jacobsen ins eigene Netz lenkte, erhöhten die Gäste zum 0:2 (65.), drei Minuten später legte Clausen das 0:3 nach. Kurz vor dem Abpfiff betrieb Neumann mit dem 1:3 noch Ergebniskosmetik für die Gastgeber.

TSV Nord Harrislee –

FC Geest 09 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Petersen (4). 1:1 Kraahs (52.), 2:1 Peters (89., FE)

Nach dem schnellen 1:0 durch Sebastian Petersen dominierten die Gastgeber die ersten 20 Minuten, vergaben aber beste Chancen. Petersen und Luca Regazzo trafen nur die Querlatte des Tores. Zudem ließ Torjäger Falk Peters eine Großchance aus. Sieben Minuten nach dem Wechsel kamen die kämpferisch überzeugenden Gäste durch einen 25 Meter-Freistoss von Matti Kraahs zum Ausgleich. Nachdem Peters zweimal in aussichtsreicher Position vergab, sicherte er mit einem verwandelten Foulelfmeter dem TSV Nord doch noch den glücklichen Sieg.

Nächste Spiele: Flensburg 08 II – VfB Schuby, TSV Kropp II – TSV Nord Harrislee (beide Fr., 19 Uhr), TV Grundhof II – FC Haddeby, FC Wiesharde – MTV Meggerdorf, FC Ellingstedt-Silberstedt – TuS Collegia Jübek (alle Sa., 14 Uhr), TSV Friedrichsberg II – DGF Flensburg, FC Geest 09 O/R/B – TSV Süderbrarup (beide Sa., 16 Uhr), SV Grün-Weiß Tolk – TSV Großsolt-Freienwill (So., 13.30 Uhr).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert