zur Navigation springen
Neue Artikel

24. Oktober 2017 | 08:27 Uhr

Desolater IF-Auftritt gegen Nübbel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Kreisklasse A: Trainer Toni Fahn erwägt nach 0:4-Heimniederlage persönliche Konsequenzen – SV Fleckeby verliert 1:4 in Groß Vollstedt

Die Überraschungsmannschaft der Fußball-Kreisklasse A vom FC Borussia Osterstedt darf sich nach einem kampflosen 5:0-Sieg (der Osdorfer SV II trat nicht an) zumindest eine Woche lang über Rang eins freuen. Die Situation bei den hoch gehandelten SV Fleckeby (1:4 in Groß Vollstedt) und Eckernförde IF (0:4 gegen Nübbel) darf man hingegen durchaus schon jetzt als angespannt bezeichnen.

Eckernförde IF – SSV Nübbel           0:4 (0:2)
Nach den bisherigen Ergebnissen beider Teams war dieser klare Spielausgang zugunsten des bis dato punktlosen SSV nicht zu erwarten. Entsprechend enttäuscht zeigt sich IF-Trainer Toni Fahn: „So eine Null-Leistung haben die Zuschauer und der Verein einfach nicht verdient. Da muss ich mir ernsthaft Gedanken machen, wie lange ich mir das noch antun will“, schloss er persönliche Konsequenzen nicht aus. Seine Truppe ließ fast über die gesamten 90 Minuten Einsatzwillen und Laufbereitschaft vermissen, so dass die Gäste wenig Mühe hatten, mit einem Doppelpack von Nübbels dreifachem Torschützen Bastian Schmidt (41.) und Lars Lissack (44.) auf die Siegerstraße einzubiegen.

Tore: 0:1 Schmidt (41.), 0:2 Lissack (44.), 0:3, 0:4 Schmidt (48., 55.).


TSV Gross Vollstedt – SV Fleckeby          4:1 (2:1)
Für Groß Vollstedts Sprecher Stefan Waubke geht der Sieg, auch in dieser Höhe, in Ordnung: „Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs nach 30 Minuten hatte ich nie das Gefühl, dass wir die Partie verlieren könnten.“ Schon nach zwei Minuten traf Neuzugang Fynn Mettjes, der für den TSV immer wertvoller wird zum 1:0. „Kurz darauf brachte Juram Callsen das Kunststück fertig, aus einem Meter nur die Latte zu treffen“, wundert sich Waubke. Nach Mettjes’ 2:1, seinem bereits vierten Saisontreffer (41.), hatte die Heimelf auch nach dem Seitenwechsel alles im Griff. Florian Medewitz sorgte gegen zu harmlose Gäste mit seinen beiden Toren frühzeitig für klare Verhältnisse.

Tore: 1:0 Mettjes (2.), 1:1 Jens Matthiesen (30.), 2:1 Mettjes (41.), 3:1, 4:1 Medewitz (48., 66.).
Rote Karte: Linus Bauer (84., Beleidigung, SVF)


Weitere Spiele

TSV Borgstedt – SSV Bredenbek 6:2 (1:2)
Tore: 0:1 Schröder (8., ET), 1:1 Christopher Stocks (12.), 1:2 Haß (41.), 2:2 Augustyniak (50.), 3:2 Schwark (60.), 4:2 Stocks (70.), 5:2 Augustyniak (79.), 6:2 Grunau (87.).


FSV Friedrichsholm – Lütjenwestedt  0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Hadenfeldt (13.), 0:2 Poehls (38.), 0:3 Eichert (51.).
TuS Jevenstedt II – Nindorf/Tappend.  2:2 (1:0)

Tore: 1:0 H. Bünz (38.), 1:1 Thun (53.), 1:2 Beer (81.), 2:2 R. Bünz (88.).
FC Fockbek – Borussia 93 Rendsburg 3:2 (2:0)

Tore: 1:0 Wagner (20.), 2:0 Seubert (36.), 2:1 Homrich (52.), 3:1 Schulz (83.), 3:2 Nätebusch (86.).
Gelb-Rote Karte: Nielsen (90., wiederholtes Foul, Borussia)



 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen