Den Klassenerhalt perfekt machen

Ein Punkt fehlt den Hohenwestedtern um Frank Bollow (grünes Trikot) noch zum sicheren Klassenerhalt.
Ein Punkt fehlt den Hohenwestedtern um Frank Bollow (grünes Trikot) noch zum sicheren Klassenerhalt.

Fußball-Verbandsliga Süd-West: Der MTSV Hohenwestedt will heute gegen den TuS Nortorf die letzten Zweifel beseitigen

shz.de von
16. Mai 2015, 06:00 Uhr

Die wichtigste Entscheidung in der Fußball-Verbandsliga Süd-West ist bereits gefallen: Der FC Reher/Puls ist nach dem 4:1-Erfolg vom Mittwochabend beim MTSV Olympia Neumünster vorzeitig Meister. Überdies stehen mit Rot-Weiß Kiebitzreihe und dem FC Torpedo Neumünster zwei der drei Absteiger fest. Und doch sorgt auch der vorletzte Spieltag noch einmal für Spannung. Denn dem MTSV Hohenwestedt fehlt immer noch ein Punkt zum sicheren Klassenerhalt.

„Diesen einen Punkt wollen wir gegen TuS Nortorf holen“, gibt MTSV-Coach Carsten Lähn für das heutige Derby (16 Uhr) auf dem heimischen Sportplatz Wilhelmshöh als Zielsetzung aus. Personell wird es bei den Gastgebern keine Veränderungen geben, so dass mit der Mannschaft zu rechnen ist, die am vergangenen Sonnabend beim TSV Lägerdorf mit 0:3 verlor. Aufgrund der vier Niederlagen in den vergangenen Wochen (unter anderem das 1:2 gegen Kiebitzreihe vor 14 Tagen) sind die Hohenwestedter auf Rang 12 mit 31 Punkten noch nicht ganz aus dem Schneider.

Die Nortorfer (35 Zähler) können die Saison unterdessen ruhig ausklingen lassen, Schützenhilfe darf der MTSV deshalb aber nicht erwarten. Den einen fehlenden Zähler, der den Hohenwestedtern noch zum Klassenerhalt fehlt, will TuS-Trainer Thorsten Syben nicht einfach so hergeben. „Wir wollen die Saison anständig abschließen. Die Hohenwestedter brauchen nicht zu glauben, dass sie gegen uns locker den nötigen Punkt holen können. Ich spiele ja nicht eine ganze Saison, um dann am Ende etwas abzuschenken“, stellt Syben klar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen