zur Navigation springen
Neue Artikel

24. Oktober 2017 | 14:04 Uhr

Den Ausgleich in der 90. Minute kassiert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2015 | 13:37 Uhr

Der Griebeler SV spielte in der C-Klasse Süd 2:2 (2:1)-Unentschieden bei der Reserve des BCG Altenkrempe. Die Gastgeber erzielten den Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand in der 90. Spielminute.

In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Ein Freistoß von Tim Marckmann landete im Altenkremper Tor zum 1:0 (9.). Daniel Siemers erhöhte mit einem Schuss aus 20 Metern das 2:0 (39.). Kurz vor dem Pausenpfiff traf Christopher Rieß zum 2:1-Anschlusstreffer (45.). Die Gangart wurde in der zweiten Halbzeit härter. Dennis Hopp wurde nach Foul mit einer Knieverletzung ausgewechselt. Durch die Umstellung verloren die Griebeler etwas an Sicherheit. Tim Valendiek kassierte die Rote Karte wegen Beleidigung (73.). In Überzahl erspielte sich Altenkrempe optische Vorteile. Per Freistoß glich Matthias Stender zum 2:2 aus (90.).

Der Griebeler Trainer Dirk Lange war von der Leistung des Schiedsrichters wenig erbaut: „Die Altenkremper haben früh angegriffen und ständig gefoult.“ Außerdem seien seine Spieler permanent provoziert worden. „Nach dem 2:0 hätte der Sieg eingefahren werden müssen. So müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein, zumal die Aufstiegsaspiranten ebenfalls Federn lassen. Wir können den Aufstieg immer noch aus eigener Kraft schaffen", sagte Lange.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen