zur Navigation springen

D-Juniorinnen suchen Landesmeister in Gleschendorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Apr.2015 | 10:41 Uhr

Der Kreisfußballverband Ostholstein unterstützt den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) bei den Landesmeisterschaften der D-Juniorinnen von heute bis Sonntag (24. bis 26. April) auf der Sportanlage in Gleschendorf. Lehrwart und Talentförderungskoordinator Klaus Bischoff wird die Turnierleitung verstärken.

In Gruppe A spielen Neumünster, Dithmarschen, Plön, die U11-Mädchenlandesauswahl, Segeberg, Lübeck und die Gastgeberinnen. In Gruppe B treffen der Stützpunkt Lübeck, Rendsburg-Eckernförde, Herzogtum-Lauenburg, Schleswig-Flensburg, Steinburg, Kiel und Nordfriesland aufeinander. „Wir haben eine gute Gruppe erwischt. Auch wenn jeder Kreis am Ende gerne vorne stehen würde, steht bei den Landesmeisterschaften die Sichtung im Vordergrund“, erklärte Klaus Bischoff. Eigentlich sei die Sichtung des Jahrganges 2002 bereits abgeschlossen, jedoch erhielten die Mädchen in Gleschendorf noch einmal die Chance, sich dem Landesauswahltrainer Dieter Bollow und seinem Sichtungsteam zu zeigen.

Die Spielzeit beträgt einmal 25 Minuten. Erstmalig wird in Gleschendorf auf beiden Plätzen gespielt. Untergebracht sind alle Mannschaften in der Jugendherberge in Klingberg.

Trainer Carsten Falk berief folgende Spielerinnen in den Kader: Torhüterin Anneke Klaas, Trine Brügmann, Madita Ehrich (alle SG Eutin/Malente), Skadi Borchardt, Katharina Wolf, Lia Klatt (alle Oldenburger SV), Hannah Quattert (BCG Altenkrempe), Vanessa Kluge (TSV Neustadt), Dari Frankenfeld (TSV Pansdorf), Lea Urich (TSV Heiligenhafen), Jale Wenig und Maja Wulf (Kabelhorst-Schwienkuhler SC).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen