zur Navigation springen

Büdelsdorfer feiert Punktgewinn gegen Mitfavoriten

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Für den Büdelsdorfer TSV ist das Heimdebüt in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost rundweg gelungen. Die Schützlinge von Adrian Königsmann trotzten dem Meisterschaftsmitfavorit Inter Türkspor Kiel dank einer starken Vorstellung ein 1:1 (0:1)- Unentschieden ab.

Der Trainer des Aufsteigers zeigte sich verwundert, denn von seiner vor dem Spiel geäußerten Einschätzung, dass man den August noch brauchen würde, um alle Spieler auf 100 Prozent Leistungsvermögen zu hieven, war gestern nichts zu sehen. „Wir haben, ohne Ausfall, ein Riesenspiel gemacht und dem Gegner von Beginn an Paroli geboten. Das war schon sehr gut anzusehen“, freute sich Königsmann über die Art und Weise, wir die unterm Strich gerechte Punkteteilung zustande kam. Richtig nennenswerte Torchancen ergaben sich vor rund 150 Zuschauer allerdings eher selten, weil sich die Mannschaften über weite Strecken neutralisierten. Bei der eher schmeichelhaften 1:0 Gästeführung, die Inters namhaftester Neuzugang Abdullah Ali Kalma in der 37. Minute erzielte, stellte sich der BTSV nicht clever genug. „Da muss sich jemand beim Freistoß erst einmal vor den Ball stellen“, ärgerte sich Königsmann über die Entstehung des 0:1. Nachdem die Hausherren schon im ersten Durchgang ein leicht optisches Übergewicht besaßen, wurden sie nach Wiederbeginn noch druckvoller. Die Belohnung dafür sollte sich aber erst spät einstellen, als Niklas Knutzen den eingewechselten Marvin Jessen mustergültig bediente und dieser aus Nahdistanz wenig Mühe hatte, zum hochverdienten 1:1 einzuschieben (78.). „Wir werden am Mittwoch beim Eckernförder SV, der ein ähnliches Kaliber sein dürfte wie der
gestrige Gegner, sehen, wie wir dieses Remis einzuordnen haben“, lautete Königsmanns versteckte Forderung an seine Elf, sich nicht schon jetzt auf den Lorbeeren auszuruhen.

Büdelsdorfer TSV: Wulff – Ellwardt, Hardt, Peters, Lipka – Drews (77. Jessen), Hesse, – Kaak (78. Splettstößer), Grbavac (82. Stanojevic), Knutzen, Henke.
Schiedsrichter: Wallmeier (TSV Hattstedt)
Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Kalma (37.), 1:1 Jessen (78.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen