BSG-Sportler dokumentieren Verbundenheit

Bekamen jetzt ihre Sportabzeichen überreicht: die Aktiven der Behinderten-Sportgemeinschaft Neumünster. Foto: Oho
Bekamen jetzt ihre Sportabzeichen überreicht: die Aktiven der Behinderten-Sportgemeinschaft Neumünster. Foto: Oho

Avatar_shz von
22. Dezember 2011, 03:59 Uhr

Neumünster | Zum Ausklang ihrer sportlichen Aktivitäten hatte die Behinderten-Sportgemeinschaft (BSG) Neumünster wieder ihre Hallensportler und Freiluftathleten zur bereits traditionellen Jahresabschlussfeier eingeladen. Im Fokus stand neben einem gemeinsamen Essen der von Abteilungsleiter Peter Radzuweit eindrucksvoll vorgetragene Jahresrückblick mit der anschließenden Verleihung der von 21 Athleten in der abgelaufenen Saison erworbenen Deutschen Sportabzeichen.

Radzuweit ist es gelungen, 16 Mitglieder - darunter zwei Neueinsteiger im vorangeschrittenen Seniorenalter - mit den verschiedensten Behinderungsgraden auf dem Sportplatz zu versammeln, wo sie sich anschickten, nach eifrigem Training unter fachlicher Anleitung die Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen zu erfüllen. Sie sind zwischen 41 und 81 Jahre alt und gehören den Sparten Bosseln, Kegeln, Leichtathletik, Rollstuhlsport und Schwimmen an. Des Weiteren konnte er berichten, dass sich zusätzlich mit Annabell Hoppe noch eine weitere Schülerin für diesen gesundheitsfördernden Vielseitigkeitssport begeistern konnte.

Besondere Vorbilder für sportliche Verbundenheit mit ihrer BSG sind Monika Heuer als Rekordhalterin mit nunmehr 46 ohne Unterbrechung erworbenen Sportabzeichen, sowie der 79-jährige Franz Gelsing mit 40 Auszeichnungen. Dr. Jürgen Heuer ist mit 81 Jahren ältester Teilnehmer und kann auf mittlerweile 20 Beteiligungen zurückblicken.

Jeweils eine Familienurkunde konnte vergeben werden an Monika und Jürgen Heuer, Fred Dummann mit Enkelkindern Annabell und Tristan Hoppe sowie Eric Gäbel, Elfriede und Wolfgang Schmitz ebenfalls mit den Enkeln Annabell und Tristan Hoppe sowie Peter Radzuweit mit Enkel Jan Lipke.

Gleichzeitig wurde unter den Erwachsenen der Wettbewerb um den Wanderpokal für den treffsichersten Speerzielwerfer ausgetragenen. In die Wertung kamen hierbei die besten fünf Tagesergebnisse der Saison. Pokalsiegerin wurde erneut Titelverteidigerin und Rekordhalterin Elke Peters mit 202 Ringen vor Monika Heuer (194), Ingrid Meckelnburg (185), Hans-Jürgen Amling (184) und Peter Radzuweit (183). Auf den weiteren Plätzen über der 100-Ringe-Schallmauer folgten Ingo Mruk (179), Dr. Jürgen Heuer (178), Rotraut Fabian (173), Debütantin Elfriede Schmitz (142 bei nur vier Beteiligungen), Axel Merz (136) und Fred Dummann (107).Die BSG-Sportabzeichenerwerber: Schüler: Annabell Hoppe (1), Eric Gäbel (2), Jan Lipke, Tristan Hoppe und Noah Jonton (je 3).

Erwachsene: Elfriede Schmitz, Wolfgang Schmitz (je 1), Fred Dummann, Axel Merz (je 3), Rotraut Fabian, Ingrid Meckelnburg (je 9), Margot Templin, Peter Radzuweit (je 10), Ingo Mruk (13), Elke Peters, Albert Marx (je 17), Dr. Jürgen Heuer (20), Fritz Brauer (35), Gerhard Idei (37), Franz Gelsing (40) und Monika Heuer (46).

Anm.: in Klammern Anzahl insgesamt abgelegter Prüfungen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen