zur Navigation springen

BSG-Fußballerinnen setzen sich in Hutzfeld mit 4:0 Toren durch

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 22.Mär.2015 | 16:47 Uhr

Die Fußballerinnen des Bosauer SV verloren am Freitagabend mit 0:4 (0:0) gegen die BSG Eutin. Die Partie begann mit 30 Minuten Verspätung. Der angesetzte Schiedsrichter erschien nicht.

Der Bosauer Thomas Jeske sprang als Ersatz ein. Die Gäste taten sich mit den Platzverhältnissen schwer. Nach einer torlosen ersten Halbzeit zeigten die Eutinerinnen mehr Laufbereitschaft und Konzentration in den zweiten 45 Minuten. Merle Bresa schoss aus 25 Metern das 0:1 (60.). Nora Riemchen fing einen Befreiungsschlag der Bosauerinnen ab und erzielte das 2:0 (70.). Ann-Kathrin Heyer erhöhte auf 3:0 (78.). Heyer gab auch die Vorlage zum 4:0 durch Merle Bresa (84.).

„Das war für uns ein schweres Spiel auf einem schlechten Platz. Aber wir konnten unsere Aufgabe am Ende souverän bewältigen“, meinte BSG-Trainer Torben Hüttmann. „Bei allen Gegentoren sah die Hintermannschaft nicht gut aus und hat es der BSG leicht gemacht, die Tore zu erzielen“, sagte der Bosauer Trainer Rainer Jahns .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen